Ausblick KW35/2017 – kein Training am Freitag

In dieser Woche starten die Diesdorfer Mannschaften in die Saison 2017/2018.

Bereits gestern legte die sechste Mannschaft in der 1. Stadtklasse bei Medizin V einen furiosen Start hin. Die Sechste konnte die Mediziner mit 12:3 in die Schranken weisen.

Morgen findet dann das erste Heimspiel am Neuber statt. Die siebente Mannschaft empfängt AEO V. Am Freitagabend kommt es dann zum ersten Duell in der Landesliga. Dabei steht wie üblich der vereinsinterne Vergleich mit der Zweiten auf dem Programm. Aus diesem Grund ist am Freitag ab 18:30 Uhr auch kein Training mehr möglich.

Am Wochenende greift auch der Nachwuchs in das Wettkampfgeschehen ein. Dabei geht es am Samstag um 10:00 Uhr jeweils gegen den TTC Börde. Die erste Schülermannschaft empfängt Börde I. Die zweite Vertretung ist bei Börde II zu Gast.

Am Abend ist die erste Herrenmannschaft dann noch einmal gefordert. Um 17:30 Uhr kommt die zweite Vertretung von Medizin zum Besuch am Neuber. Am Sonntag geht es dann auch in der Bezirksklasse los. Die Vierte ist um 10:00 Uhr bei Handwerk gefordert.

1. Sommerfest in Diesdorf war ein voller Erfolg

Am vergangenen Wochenende fand das erste Sommerfest in Diesdorf statt. Das Wetter hatte sich pünktlich zum Samstag deutlich verbessert und trug somit zu einem gelungenen Tag bei. An diesem Tag ging es darum sich bei den Sponsoren für die Unterstützung zu bedanken. Weiterhin wollte der Verein den Kontakt zu den Eltern verbessern sowie einen Einblick und Ausblick auf die Arbeit des Vereins geben. So startete Ingo pünktlich um 10:15 Uhr (inklusive dem akademischen Viertel) mit einem kurzen Rückblick auf die vergangenen Jahre insbesondere mit einem Blick auf den Nachwuchsbereich, da das für die Anwesenden von zentraler Bedeutung war. Auch für die aktuellen Nachwuchsspieler war es interessant zu hören, wie erfolgreich die Generation vor ihnen war bzw. auch die neue Generation in Teilen bereits auch wieder erfolgreich ist. Ein zentraler Punkt war es die Philosophie bzw. das Ziel des Vereins rüberzubringen. Nämlich sich über eigenen Nachwuchs die Spieler der Zukunft für die Herrenmannschaften großzuziehen.  Wie man dieses Ziel in den nächsten Jahren weiterverfolgen möchte, war auch Bestandteil dieser Eröffnungsrede, die auch bebildert auf einem Fernseher zu verfolgen war. Unter anderem wurde der „Bufdi“ Lukas Landesi vorgestellt, der ein Jahr bei uns im Verein als Bundesfreiwilliger tätig sein wird.

Nach der kurzweiligen Eröffnung zu den Themen Mitgliederbestand, Mitgliedergewinnung, Erfolge der letzten 10 Jahre, Bufdi, Trainerteam und den Zielstellungen für die kommenden Jahre ging es dann auch an den Tisch zum Familienturnier. Hier wurde ein aus dem Training und aus den Symposien des VDTT in Grenzau vielfach erprobtes Turnierformat gewählt à Grenzauer-Modus (Modifiziertes Schweizer System). Dieses Turnierformat erforderte keine riesige Turnierleitung und der Zeitrahmen war mit 7 Runden übersichtlich gesteckt. Weiterhin sollte ja auch der gemeinsame Spaßfaktor im Vordergrund stehen. Die Teams hatten sich am Anfang bereits gemeldet und ihren persönlichen Turnierzettel bekommen, welchen sie auch selbstständig nach dem Spiel ausfüllten. Die Auslosung fand dann zentral mit der Losfee Tim Runde für Runde statt. Am Ende der 7 Runden hatten wir zwei Teams mit der gleichen Punktanzahl und somit auch zweimal den 1. Platz. Das Team WeeBes (André und Tim Brechmann) sowie Die Paulberger (Marc und Leo Terboven) waren am ausgeglichensten aufgestellt. Auf den zweiten Platz kam das Team Die Sander mit Edgar Sandmann und Nick Richter quasi in der letzten Runde. Gefolgt von 5 Teams mit gleicher Punktzahl auf dem gemeinsamen 3. Platz. Im Anschluss war erst einmal Pause für das leckere Grillbuffet und Zeit für viele angenehme und informative Gespräche.

Nach dem Mittag stand ein Showmatch auf dem Programm. Dies wurde von zwei Diesdorfer Eigengewächsen durchgeführt: Ole Herbst und Tim Becker. Moderiert wurde das Ganze von Ingo, der eine gute Mischung zwischen Tischtennis-Infos und Spaß für die Zuschauer rüberbringen konnte. Zunächst spielten Ole und Tim sich kurz ein. Hier war Zeit für eine Vorstellung der beiden. In dieser Saison bilden die beiden das obere Paarkreuz der 1. Herrenmannschaft und sind ein Beweis für die am Morgen vorgestellte und gelebte Philosophie des Vereins. Im Anschluss zeigten beide ein normales Tischtennismatch mit einigen tollen langen Ballwechseln. Den ersten Satz konnte sich Tim erspielen. Das konnte Ole nicht auf sich sitzen lassen und zog im zweiten Satz die Zügel etwas an und gewann diesen. Im dritten und letzten Satz entwickelte sich eine ebenfalls normale Tischtennissituation, nämlich ein 9:9 am Ende des Satzes. Eigener mutiger Aufschlag von Tim sowie ein Kantenball besiegelten dann auch den Sieg für Tim und den versprochenen Lohn: Freier Zugriff auf das Buffet 😉. Dem aber noch nicht genug zeigten beide im Anschluss noch das es auch im Tischtennis möglich ist mit anderem Schlägermaterial zu spielen. Von Bratpfanne, Clickball Schläger, Noppenschläger bis Telefon war alles dabei.

Damit war das Vormittagsprogramm erfolgreich beendet. Am Nachmittag ließen es die Eltern gemütlich am Buffet bei Kaffee, Kuchen und anderen kühlen Getränken ausklingen. Einige probierten sich noch an der Ballmaschine aus oder an den Minitischen. Die ein oder andere Urkunde beim Tischtennissportabzeichen konnte noch vergeben werden. Die nimmersatten Nachwuchsspieler wollten es Ole und Tim gleichtun und spielten noch ein kleines Turnier aus. Hier konnte sich unser Neuzugang Marc Terboven vor Robert Ladewig und Arvid Rinke durchsetzen. Für eine gelungene Überraschung sorgte Manne vom Kiosk „Alte Endstelle 3“ mit einer riesen Packung Kratzeis!

Am Ende hieß es: Aufräumen und bei einem gemeinsamen Bierchen mit den Helfern Resümee ziehen.

Das konnte nur lauten: Ein toller Tag mit und für Diesdorfer mit Wiederholungscharakter! Herzlichen Dank an alle Beteiligten, alle Helfer, alle Sponsoren 😊

 

Sommerfahrplan: Sommerfest, Trainingstermine…

Liebe Diesdorfer,

wir möchten euch Schüler, Kinder, Jugendliche, Eltern, Sponsoren und Unterstützer recht herzlich zum diesjähigen ersten Sommerfest einladen.

Sporthalle Grundschule Diesdorf, Am Neuber 1
Am 19.08.2017 ab 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Wir haben für euch das folgende Programm zusammengestellt:

Programm

  • 10:00 Uhr Begrüßung
  • 10:30 Uhr Familienturnier/Sponsorenturnier
  • 12:30 – 13:30 Uhr Mittagspause
  • 13:30 Uhr Showmatch
  • 14:00 Uhr offenes Kinderturnier (Diesdorf)

Rahmenprogramm

Musik, TT-Sportabzeichen, Ballmaschine, Minitisch,
Beachvolleyball und natürlich reichlich Verpflegung!

 

weitere Termine:

Neben dem Sommerfest gibt es noch weitere Termine, die wir beachten müssen:

Training in den Ferien: 30.06., 07.07., 04.08.

In der Zeit vom 10.07. bis 28.07. ist die Halle aufgrund der Grundreinigung geschlossen. Außerdem ist am 11.08. kein Training möglich, da an diesem Wochenende die Einschulung in der Turnhalle stattfindet.

In Diesdorf kräht wieder der Hahn!

Neben Ole Herbst als Rückkehrer vom TTC Börde können wir zur neuen Saison einen weiteren Neuzugang begrüßen. Oles Onkel Ronny Hahn trägt ab der Saison 2017/2018 die Diesdorfer Farben. Er ist nicht der erste Hahn in unseren Reihen. Bereits in den 80er Jahren spielte Ronnys Vater Klaus Hahn erfolgreich in Diesdorf.

Ronny wechselt von Union 1861 Schönebeck an die Schrote. In Schönebeck wurde er in der zweiten Mannschaft im unteren Paarkreuz der Landesliga Dessau eingesetzt. Dabei erzielte er mit 26:8 Spielen eine sehr ordentliche Bilanz.

In Diesdorf möchte er an diese Leistungen anknüpfen. Auch hier wird er in der Landesliga eingeplant.

Tangermünde II zu Gast bei der Fünften

Am vergangenen Sonntag empfing die fünfte Mannschaft zum ersten Heimspiel dieser Saison die zweite Vertretung aus Tangermünde. Während wir in voller Besetzung antreten konnten, musste seitens der Gäste auf zwei Ersatzspieler aus der Kreisebene zurückgegriffen werden, da das obere Paarkreuz fehlte, was uns natürlich in die Hände spielte.

In den Doppeln konnte sich unsere Spitzenpaarung mit Lukas und Ingo sicher mit 3:0 gegen Heinze/Jödicke durchsetzen. Dem gegenüber stand eine Niederlage von Jogi und Sascha, die sich 1:3 gegen Rogowski/Epperlein geschlagen geben mussten. Doppel 3 musste also punkten, um uns einen Vorsprung zu verschaffen. Dies gelang zum Glück auch. In einem spannenden Spiel gewannen Erik und Dominik mit 11:9 im fünften Satz gegen Hulsch/Altmayer und sicherten die 2:1 Führung.

In den Einzeln kam Lukas zunächst nicht so wirklich mit der Linkspatsche von Heinze klar, konnte sich dann aber durch Konzentration und Willen in das Spiel hineinkämpfen, wodurch am Ende ein 3:2 Sieg heraussprang. Ingo konnte sich gegen Rogowski zwar noch einen Satz sichern, war letztlich aber chancenlos – 1:3. Gleiche Punktausbeute in der Mitte. Jogi geht beim 0:3 gegen Epperlein relativ klar unter und Sascha kann mittels viel Ballsicherheit Hulsch zu Fehlern zwingen und somit einen weiteren Punkt einfahren. Unten war der Anspruch dann eindeutig. Die Führung musste durch zwei Siege ausgebaut werden, was auch gelang. Sowohl Erik als auch Dominik bezwangen Jödicke bzw. Altmayer ungefährdet mit 3:0. Zwischenstand also 6:3.

Die Führung währte leider nicht lange, da es im Anschluss oben zwei Niederlagen hagelte. Auch Lukas wusste gegen Rogowski kein rechtes Mittel und unterlag 0:3, während Ingo am Nachbartisch selbiges Schicksal erlitt (0:3 gegen Heinze). In der Mitte lag Jogi bereits mit 0:2 hinten, wobei im zweiten Satz auch eine sicher geglaubte 9:4 Führung verspielt wurde, was natürlich nochmal zusätzlich demotiviert. Durch ein paar taktische Ratschläge und ein bisschen Glück schöpfte er wieder Hoffnung und ihm gelang die Wende – 3:2 Endstand – ein ganz wichtiger Punkt! Sascha unterlag derweil äußerst knapp im fünften Satz mit 10:12 im Spiel gegen Epperlein – sehr ärgerlich. Somit mussten erneut zwei Siege aus dem unteren Paarkreuz her, wollte man das Entscheidungsdoppel umgehen. Und die kamen zum Glück auch. Erik setzte sich sicher mit 3:0 gegen Altmayer durch und Dominik machte letztendlich mit einem 3:1 über Jödicke den Deckel drauf. Endstand 9:6.

Somit steht, wenn auch mit etwas Glück, da Tangermünde ersatzgeschwächt war, der erste Sieg in dieser Saison zu Buche. Die Punkte können wir natürlich gut gebrauchen, da uns wahrscheinlich noch einige schwere Spiele bevorstehen 😉

 

von Erik Jürgens

 

 

Trainingsauftakt zur Saison 2016/2017 in Diesdorf

Am vergangenen Dienstag konnten wir nach den (gefühlt ewig langen) Ferien endlich wieder das Training unter der Woche aufnehmen. Zeit wurde es auch. Schließlich steht am 27. August bereits das erste Punktspiel im Kalender. Dabei empfängt die Vierte im vereinsinternen Duell die Dritte in der Bezirksliga.

In der anschließenden Woche steht für die siebente Mannschaft die erste Runde im Stadtpokal auf dem Programm. Dabei müssen unsere Zelluloid-Profis am Donnerstag, dem 01. September bei Aufbau Elbe antreten. Einen Tag später findet am eigentlichen Trainingsfreitag das Duell der ersten und zweiten Mannschaft in der Landesliga statt.

Hier folgen nun die ersten Fotos vom Trainingsauftakt:

IMG_7286 IMG_7287 IMG_7289 IMG_7301 IMG_7308 IMG_7344 IMG_7362 IMG_7369 IMG_7379 IMG_7385 IMG_7405 IMG_7423 IMG_7455 IMG_7469 IMG_7506

 

Sommertrainingslager in Grenzau 2016

Grenzau1Vom 31.07. – 05.08.2016 nahmen Grenzau2Cheftrainer Ingo John, Lukas Landesi und Robert Mersch an einem Tischtennis-Lehrgang in Grenzau teil.
Unter der Anleitung von Anton Stefko, einem früheren Bundesliga- und Nationaltrainer, wurden fleißig spielnahe Übungen absolviert, bis die Socken qualmten. Die verbrauchten Kalorien wurden mit leckerem Büfett-Essen eines 4* Superior Hotels ausgeglichen.
Nicht nur Diesdorfer waren am Start, sondern auch Gruppen u.a. aus Thüringen, NRW und der Schweiz.
Dies war sicherlich nicht die letzte Saisonvorbereitung im Westerwald.

Vereinsmeisterschaften 2016 und Vereinsvergnügen in Tammis Bauernstübchen

2016-05-28 09.31.20Am vergangenen Wochenende hatte es der diesjährige Terminkalender so vorgesehen, dass unsere Vereinsmeisterschaften und das Vereinsvergnügen an einem Tag stattfanden. Dies erforderte tagsüber natürlich ein hohes Maß an Disziplin bei der zügigen Durchführung der Vorrundenspiele. Bedingt durch vier 6er-Gruppen waren immerhin 60 Vorrundenspiele für die 24 diesjahrigen Teilnehmer zu absolvieren. In den Gruppen setzten sich bei wenig Überraschungen die gesetzten Sportfreunde Mathias Taetzsch, Hannes Rapp und Matthias Klein durch. In Gruppe 2 konnte sich Henning Neu den Platz an der Sonne erspielen, der den in dieser Gruppe an Eins gesetzten Jens Milarczyk mit 3:2 bezwang und auf Platz 2 verwies. Die Gruppe 3 konnte ebenfalls mit einer kleinen Überraschung glänzen: Der an Fünf gesetzte Sascha Höber konnte sich den dritten Platz und damit den Einzug in die Hauptrunde sichern.

Die Ergebnisse der Vorrunde könnt ihr unter folgendem Link nachlesen: VM2016_Vorrunde

Unser frisch wiedergewählter Sportwart Christian Bochmann hatte sich an diesem Tag zusammen mit seinen Unterstützern Kai Becker und Matthias Klein auf die Fahne geschrieben, allen Sportfreunden möglichst viele Spiele zu bieten. So erhielten die vier Bestplatzierten aus den Gruppen jeweils einen Startplatz in der Hauptrunde. Die Verlierer der ersten Hauptrunde (Achtelfinale) erhielten in der Trostrunde zusammen mit den fünft- und sechstplatzierten Sportfreunden aus der Vorrunde die Chance auf weitere Spiele. Als Folge dessen konnten wir also in der Haupt- und Trostrunde jeweils ein 16er-Teilnehmerfeld um die Punkte kämpfen sehen.

Am Ende setzte sich Danny Mack in der Trostrunde gegen Uwe Peruth mit 3:1 durch und brachte so seinen „gebrauchten“ Tag zu einem versöhnlichen Abschluss.

Weitaus spannender ging es dann in der Hauptrunde zu. Im Viertelfinale trafen bereits die Favoriten Jens Milarczyk und Mathias Taetzsch aufeinander. Nach 2:0-Führung für Jens konnte am Ende aber doch noch „Hummel“ das Spiel drehen und mit 3:2 ins Halbfinale einziehen. Hier traf Taetzsch auf Olaf Köhler, der sich zuvor im Viertelfinale gegen Matthias Klein knapp und kräftezehrend mit 3:2 durchsetzen konnte. Das Halbfinale entschied dann Taetzsch relativ sicher, aber mit Satzverlust, mit 3:1 für sich.

Das zweite Halbfinale rekrutierte sich etwas überraschend ausschließlich aus Spielern der zweiten Mannschaft. Im Halbfinale standen sich Hannes Rapp (nach 3:0 gegen Hannemann im Viertelfinale) und Henning Neu (nach 3:2 gegen André Haack) gegenüber. Hier erkämpfte sich Rapp durch seine beiden Waffen „Spiel mit Links“ und „Spiel mit Noppe“ den Sieg und das Finalticket.

2016-06-05 06.58.53-1Das Finale hatte es dann auch in sich: Mathias Taetzsch gegen Hannes Rapp. Wie in den letzten Jahren gewohnt, ging auch dieses Finale mal wieder über fünf Sätze. Zur Überraschung aller und eventuell auch zur Freude der Statistiker, die mal wieder einen neuen Vereinsmeister eintragen wollten, siegte schließlich Hannes Rapp mit 3:2 und sicherte sich erstmals den Titel „Vereinsmeister des Tischtennisvereins SV Eintracht Diesdorf“.

Das Video des Finals wird hier in den nächsten Tagen veröffentlicht. Die Ergebnisse der Haupt- und Trostrunde findet ihr hier: 32erKO_VM2016

Nach dem Einzelfinale wurde im altbekannten Modus das Doppelturnier ausgetragen. Hier konnte Mathias Taetzsch seine Finalniederlage im Einzel 2016-06-05 06.58.55-5wiedergutmachen und sicherte sich mit David Wolff den Titel gegen Hannes Rapp und Jens Hildebrand mit 3:2. Die beiden dritten Plätze gingen an Jens Milarczyk und unseren Neuzugang Christian Hellmuth sowie Olaf Köhler und Christian Bochmann.

Auch zu dieser Konkurrenz findet ihr hier die Ergebnisse: 32erKO_VM2016_Doppel

2016-06-05 06.58.55-4Nachdem diese Vielzahl an Spielen (98 Spiele insgesamt) gegen 17:30 Uhr absolviert wurden, blieb den Akteuren wenig Zeit um sich auf das diesjähige Vereinsvergnügen vorzubereiten. Dennoch gelang es unserem neuen Vereinsvorsitzenden Ingo John alle Sportfreunde und ihre Gäste2016-06-05 06.58.53-4 pünktlich um 19:00 in Tammis Bauernstübchen zu begrüßen. Ingo ließ es sich natürlich nicht nehmen, allen Mitgliedern für das hervorragende Spieljahr zu danken. Weiterhin fand Ingo lobende Worte für die reibungslose Übergabe der Vorstandsarbeit nach dem Ableben unseres langjährigen Vorsitzenden Erhard Fink und blickt optimistisch in die Zukunft. Für die Erfolge im aktuellen Spieljahr wurden zahlreiche Sportfreunde geehrt, wobei nicht nur Spitzenleistungen sondern auch ganz spezielle Einzelerfolge und Verdienste am Verein geehrt wurden.

Ein sehr großes und vorallem emotionales Dankeschön durch den ganzen Verein ging auch an Tammi und ihr Team vom Bauernstübchen für die hervorragende Arbeit, Betreuung und Bewirtung in den vergangenen Jahren. Wir danken euch für die vielen Siegesfeiern und auch bei der Hilfe manche Niederlagen 2016-06-05 06.58.54-2zu überwinden und wünschen euch für die Zukunft alles Gute. Ihr werdet immer ein Teil der Vereinschronik bleiben, auch wenn unsere Lieblingskellnerin zukünftig am hanseatischen Ostseestrand den Lebensabend verbringen wird. Man wird sich wiedersehen!

Neben den Erfolgen der vergangenen Spielzeit wurden natürlich auch die frischgebackenen Vereinsmeister im Einzel und Doppel geehrt und mit ihnen auf den Erfolg angestoßen.

Bei leckerem Büffet und geschwungenem Tanzbein nahm der Abend seinen erfreulichen Verlauf, sodass, wie gemunkelt wird, die letzten Feierwütigen den Tag nach acht Stunden Tischtennis und neun Stunden Feiern gegen halb Fünf in der Früh beendeten.

Ergebnisse der Mitgliederversammlung vom 20.05.2016

Auf der vergangenen Mitgliederversammlung stand bedingt durch das Ableben unseres langjährigen Vorsitzenden Erhard Fink die vorzeitige Neuwahl des gesamten Vorstandes auf der Tagesordnung.

Im Namen des alten Vorstands begrüßte Olaf Köhler 43 Mitglieder in der Turnhalle. Stellvertretend bat er die Mitgliederversammlung nach der Verlesung der Rechenschaftsberichte um die Entlastung des alten Vorstandes. Diese wurde ihm nicht verwehrt. Auch der Bericht der Revisionskommision wurde zur Kenntnis genommen und akzeptiert.

Somit war der Weg frei für die Neuwahlen. Nachdem André Haack zum Wahlleiter (unterstützt von Gundolf Kottke und Henning Neu) gewählt wurde, stellte dieser nochmal für alle die neu zu wählenden Vorstandsposten vor.

Nachfolgend der neue Vorstand:

Vorsitzender: Ingo John
Stellv. Vorsitzender: Olaf KöhlerFinanzwart: Jens Hildebrandt
Sportwart: Christian Bochmann
Jugendwart: Thomas Ganzer
Vertreter für Öffentlichkeitsarbeit: Kai Becker

Revisionskommision: André Haack und Erik Jürgens

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde die Beitragsordnung im Hinblick auf die Sportfreunde, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, präzisiert. Außerdem wurde die Anschaffung neuer Trainingsanzüge beschlossen und die Sportfreunde konnten Ihre Größen festlegen. Falls ihr nicht dabei wart, meldet euch bitte bei eurem Kapitän, um zu erfahren, wann und wo ihr die Anzüge anprobieren könnt.

Bereits am 03.06. findet die nächste Versammlung in der Turnhalle statt, bei der die Aufstellungen für die neue Saison festgelegt werden sollen.

Mitgliederversammlung am 20.05.2016 und weitere Termine 2016

Am Freitag, den 20. Mai 2016, findet die diesjährige Mitgliederversammlung in der Turnhalle statt. Dazu findet ihr hier folgende Dokumente:

Einladung

Tagesordnung

Außerdem könnt ihr in der Turnhalle weitere Dokumente zur zukünftigen Organisation des Vereins einsehen. Die gleichen Informationen habt ihr auch schon per E-Mail erhalten.

Bewerbungen und Anträge können dem Vorstand bis zum 01.05.2016 vorgelegt werden.

Die weiteren Termine entnehmt ihr bitte unserer Kalender-Seite.