Dreifache Verstärkung für die Rückrunde

In dieser Woche fanden die ersten Pflichtspiele des Jahres 2024 für die Diesdorfer Mannschaften statt. Mit drei Neuen geht die Diesdorfer Eintracht die Rückrunde 2023/2024 an.

Mit Justin Hollburg wechselt ein junger Spieler nach Diesdorf, der bereits auf hohem Niveau gespielt hat und dies am Neuber forstsetzen möchte. Justin kommt vom TTV Barleben an den Neuber. In Magdeburg spielte er bereits für den TTC Börde und ist somit kein Unbekannter. In der Rückrunde wird er die abstiegsbedrohte dritte Herrenmannschaft als Nummer 1 unterstützen und ebenfalls versuchen, den Klassenerhalt in der Landesliga zu sichern.

Ein weiterer Neuzugang ist Christian Krogel, der vorher für den HSV Medizin aktiv war. Christian wird künftig in der siebenten Mannschaft in der Stadtliga spielen. Dabei wird er mit einem Sohn (Lukas Krogel) zusammenspielen. Dass so ein Vater-Sohn-Gespann Erfolg haben kann, wurde in Diesdorf ja bereits des Öfteren bewiesen.

Mit Patrick Grunig hat sich ein alter Bekannter dazu entschieden, sich wieder der SVE anzuschließen. Patrick stand bereits im Jugendbereich im Diesdorfer Trikot am Tisch. Als Nummer 1 wird er die Zehnte in der 5. Stadtklasse bereichern. Und auch mit Rückkehrern hat der Verein bereits gute Erfahrungen machen können.

Herzlich Willkommen (zurück) und viel Erfolg!

v. l.: Justin Hollburg, Christian Krogel u. Patrick Grunig

Trainingslager in Grenzau

Vom 9. bis 14. Juli 2023 absolvierten drei Diesdorfer ein einwöchiges Trainingslager in Grenzau bei Koblenz. Zu Ingo, der dort am Wochenende zuvor schon an einem Trainersymposium teilgenommen hat, gesellten sich am Sonntag die Nachwuchsspieler Tim und Johan.

Am Sonntagabend startete der Lehrgang mit einer kurzen Begrüßung, die erste Trainingseinheit begann dann am folgenden Morgen. Da die Ferien in Rheinland-Pfalz noch nicht angefangen hatten, gab es eine kleine entspannte Gruppe mit 12 Teilnehmern, auf die sich die Trainer dann umso mehr konzentrieren konnten. Das Trainerteam bestand aus Anton Stefko, dem ehemaligen tschechischen Meister und Cheftrainer des TTC Zugbrücke Grenzau, und Janos Istvan Illi, einem rumänischen TT-Spieler, Trainer und Abwehrspezialist.

In den acht Trainingseinheiten wurden nach kurzer Erwärmung normale Übungen für Technik und Beinarbeit gespielt, allerdings gab es immer zwei Varianten. Variante 1 war, die Übung in Dauerschleife zu spielen, in der zweiten Variante wurde dann der dritte oder vierte Ball auf Punkt gespielt. Außerdem gab es die Möglichkeit, Balleimertraining oder eine Videoanalyse zu machen. Außerhalb der Trainingszeiten konnte jeden Tag bis 22:00 Uhr gespielt werden.

Zum Rahmenprogramm des Trainingslagers gehörte ein Teilnehmerturnier, ein Bowlingabend und einmal Schwimmen. Das Turnier am Mittwochnachmittag wurde in zwei Gruppen gespielt, von denen dann die jeweils erstplatzierten um den ersten Platz, die zweitplatzierten um den dritten Platz, usw. spielten. Am Ende waren alle drei Diesdorfer unter den Top 4. Im Spiel um Platz drei konnte sich Tim gegen Ingo durchsetzen und Johan gewann im Finale nach 0:2 Rückstand mit 3:2 gegen den Gegner aus Berlin.

Alles in allem eine sehr intensive, aber schöne Woche, von der man sicherlich das ein oder andere mitnehmen konnte.

von Tim Brechmann

Diesdorfer Vereinsmeisterschaft & Vereinsvergnügen

Vor knapp einem Jahr feierten wir unser gelungenes Vereinsvergnügen anlässlich des 60-jährigen Vereinsjubiläums in der Gaststätte Zum Torkrug. In diesem Jahr fiel es zwar etwas “kleiner” aus, gelungen ist es jedoch wieder einmal. Bevor die anwesenden Sportfreunde und Gäste am vergangenen Samstag (3. Juni 2023) die Feierlichkeiten starten konnten, standen noch die Vereinsmeisterschaften auf dem Plan.

Die Halle öffnete um 9 Uhr und langsam fanden sich die 34 teilnehmenden Sportfreunde und Sportfreundinnen ein. Eine halbe Stunde später begrüßte unser Präsident Ingo John alle Anwesenden, erklärte den Turniermodus und gab die ersten Begegnungen durch, sodass um ca. 10:00 Uhr die ersten Bälle über die Tische flogen. Aus mehreren kleinen Gruppen kristallisierten sich nach dem Modus Jeder gegen Jeden die Erst- und Zweitplatzierten für die Teilnahme an der Hauptrunde sowie die Viert- und Drittplatzierten für die Trostrunde heraus.

Die Trost- und Hauptrunde wurde dann im KO-System (bei drei Gewinnsätzen) beginnend mit den Achtelfinals ausgespielt. Wir springen nun direkt in die Halbfinals der beiden Runden.

Trostrunde

Das erste Halbfinale zwischen Sascha Höber und Christian Bochmann konnte Christian mit einem 3:1 für sich entscheiden und zog somit ins Finale ein. Parallel spielte Kai Becker gegen Jens Hildebrandt. Hier konnte sich Kai durchsetzen (3:2), sodass das Finale Christian gegen Kai lautete. Hier nutzten beide die volle Länge des Spiels aus, sodass die Entscheidung im fünften Satz fallen musste. Am Ende setzte sich Kai auch hier mit 3:2 durch und sicherte sich den 1. Platz der Trostrunde. Glückwunsch!

Hauptrunde

In der Hauptrunde standen sich Richard Köhler und Mathias Taetzsch sowie André Bünger und Simon Frank gegenüber. Richard setzte sich hierbei mit 3:1 und Simon mit 3:0 durch. Auch das Finale zwischen Richard und Simon sollte fünf Sätze andauern, nachdem Simon zwei Rückstände ausgleichen konnte. Im letzten Satz holte Richard noch einmal alles raus und ließ Simon kaum mehr herankommen. Schlussendlich gewann Richard mit 3:2 und somit die Vereinsmeisterschaft 2023. Es ist ihm gelungen, den Vereinsmeistertitel zu verteidigen. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Doppel

Nach der Einzel- folgte die Doppelrunde. Hierbei nahmen noch 30 Sportfreundinnen und -Freunde teil. Die Plätze 1 bis 15 der Setzliste richteten sich nach den Spielern der Hauptrunde und 16 bis 30 nach der Trostrunde. Die Zuordnung erfolgte aufgrund der in der jeweiligen Runde gesamten erspielten Punkte in den gespielten Sätzen. Hier kamen wieder einmal interessante Doppelpaarungen und Begegnungen zustande.

Das erste Halbfinale erreichten die Doppel Philipp Bauer und Tim Osterwald sowie André Haack und Tim Brechmann. In einer engen Partie konnten sich André und Tim B. letztlich behaupten und somit das Finale erreichen. André Bünger und Ingo John spielten gegen Ole Herbst und Erik Jürgens um den zweiten Startplatz im Finale. Wie ausgeglichen diese Spiele waren, zeigt die Anzahl der Sätze. Hier fiel die Entscheidung ebenfalls erst im 5. Satz, zugunsten von Ole und Erik.

Somit hieß das Finale: André/Tim B. gegen Ole/Erik. Und wie sollte es auch anders sein, wurden die fünf Sätze mal wieder ausgespielt. Nachdem André und Tim 2:0 führten, kämpften sich Ole und Erik zum 2:2 zurück. Den letzten Satz krallten sich dann wieder André und Tim und damit die Vereinsmeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch an unseren Nachwuchsspieler Tim und André zum Vereinsmeister im Doppel.

Anschließend verlagerte sich das Geschehen nach draußen. Durch die Kantinatoren Steffen und Erik waren die Getränke kalt und der Grill heiß. Einige Vereinsmitglieder sponserten hierzu noch weitere Köstlichkeiten für ein ordentliches und vielfältiges Buffet. Vielen Dank an dieser Stelle!

Bevor es jedoch ans Buffet ging, nahm Ingo noch die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft vor und ließ die Saison Revue passieren. Auch im Rahmen dessen wurden einige Mannschafts- und Einzelehrungen sowie Danksagungen vorgenommen.

Anschließend ging es in den gemütlichen Teil des Abends über. Bei gutem Essen, kühlen Getränken und entsprechender Musik wurde das Vereinsvergnügen gefeiert.

Alles in Einem ist unserem Verein mal wieder eine gute Veranstaltung gelungen. Wer hier bereits Ideen für das nächste Vereinsvergnügen hat, kann sich bei der Planung gerne einbringen.

Danke noch einmal den fleißigen Helfern am darauffolgenden Sonntagmorgen für das Aufräumen und Saubermachen. Das gehört dann eben auch dazu.

Einladung zur Mitgliederversammlung am 9. Juni 2023 um 18:30 Uhr

Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am Freitag, dem 09.06.2023 um 18:30 Uhr in der Sporthalle am Neuber statt.

Hier die offizielle Einladung

Am Freitag der Mitgliederversammlung wird dann kein Training stattfinden, sodass wir uns auf die folgenden Punkte der Tagesordnung konzentrieren können:

1) Begrüßung
2) Feststellen der Beschlussfähigkeit und ordnungsgemäßer Einladung
3) Genehmigung der Tagesordnung
4) Rechenschaftsbericht des Vorstandes
5) Prüfungsbericht der Revisionskommission
6) Aussprache
7) Entlastung des Vorstandes
8) Anträge
9) Saison 2023/2024
10) Sonstiges

Um pünktlich mit der Versammlung und Abarbeitung der Tagesordnungspunkte beginnen zu können, wird um rechtzeitiges Erscheinen gebeten.

Vorstand
SV Eintracht Magdeburg-Diesdorf e. V.

Highlights in der Sommerpause

Trotz der verdienten Sommerpause bietet das Diesdorfer Vereinsleben so einige Highlights am Neuber. Also holt schon einmal die Kalender raus und haltet folgende Termine frei:

03.06.2023

Am Vormittag bis Nachmittag des Samstags werden die internen Vereinsmeisterschaften stattfinden. Anschließend feiern wir unser Diesdorfer Vereinsvergnügen direkt an der Halle. Für das leibliche Wohl sorgt der Verein. Wer hier etwas beitragen möchte, kann dies gerne im Vorfeld mit den Kantinatoren Steffen und Erik abstimmen. 

09.06.2023

Freitagabend wird die jährliche Mitgliederversammlung stattfinden. Die Einladung nebst Tagesordnung wird wie üblich rechtzeitig bekannt gegeben. 

17.06.2023

Hier findet das Freundschaftsspiel gegen Mahlwinkel statt. Nach dem Spiel geht es in den Buttenkrug zum Kegeln und Essen. 

Meldet eure Teilnahmen bitte über die Vereinsapp im Terminmodul an, damit wir die Termine entsprechend planen und organisieren können!

Saison 2022/2023 gemeistert!

In der vorletzten Woche wurden die drei letzten Punktspiele der Saison 2022/2023 absolviert. Damit befinden sich nun alle Diesdorfer Herren- und Nachwuchsmannschaften in der wohlverdienten Sommerpause. Nun ist es an der Zeit, auf das zurückzublicken, was die einzelnen Mannschaften erreicht oder aber auch nicht erreicht haben.

1. Herren

Platz 1 in der Verbandsliga

Nachdem man in der vergangenen Saison den Aufstieg in die Oberliga in der Relegation verpasst hatte, wollte die erste Mannschaft erneut angreifen und rief den Traum vom Aufstieg als Saisonziel aus. Zwei Spieltage vor Saisonschluss konnte dieser mit einem Sieg in heimischer Halle am Neuber perfekt gemacht werden. Passend zum 60-jährigen Jubiläum erreichte die Erste mit einem unangefochtenen 1. Platz in der Verbandsliga Historisches und setzte einen neuen Meilenstein in der Vereinsgeschichte

2. Herren

Platz 3 in der Landesliga

Ziel war es, dass die Zweite die “drohende“ Lücke zwischen der Oberliga und der Landesliga mit dem Aufstieg in die Verbandsliga schließt. Lange kämpfte man mit dem VfB Ottersleben und Bismark um den ersten Platz, bis es zwei schmerzhafte Niederlagen gegen ebendiese setzte. Aufgrund regelmäßiger und kurzfristiger Personalausfälle war maximal noch der zweite Platz möglich, den man bei Punktgleichheit aufgrund der kleinen Punkte an Bismark verlor.

3. Herren

Platz 7 in der Landesliga

Die Dritte ging als Außenseiter und auf dem Papier erster Absteiger in die neue Landesligasaison. Dementsprechend sollte der Klassenerhalt über die mannschaftliche Geschlossenheit gegen die direkten Kontrahenten gesichert werden. Dieser Plan ging in der Hinrunde mit drei Siegen voll auf. In der Rückrunde verpasste man es zweimal knapp, den Nichtabstieg frühzeitig klar machen. In einem Endspiel holte man dann jedoch die wichtigen zwei Punkte und auch der Rest der Liga spielte mit, sodass man letztlich besser als erwartet in der Liga abschnitt.

4. Herren

8. Platz in der Bezirksliga

Auch der vierten Mannschaft ging es lediglich um den Klassenerhalt. Nach dem man sich mit nur einem Punkt in die Winterpause verabschiedete, war die Ausgangslage zum Start der Rückrunde nicht gerade vielversprechend. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden konnte man sich zwar enorm steigern, jedoch scheiterte man letztlich mit einem Punkt Abstand zum Nichtabstiegsplatz. Als Tabellenletzter steigt die Vierte damit in die Bezirksklasse ab.

5. Herren

Platz 8 in der Bezirksklasse

Als Entwicklungsmannschaft war das oberste Ziel, wie schon in der Rückrunde der vorherigen Saison, die Integration der Nachwuchsspieler in den Herrenbereich auf Bezirksebene. Mit vielen Einsätzen für die Jugendspieler wurde dieses Ziel definitiv erreicht. Zusätzlich wollte man um den Klassenerhalt spielen und konnte diesen auch mit dem 8. Platz (von 10) und drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone sichern.

6. Herren

9. Platz in der Stadtliga

Um das Überleben bzw. den Klassenerhalt kämpfte auch die 6. Mannschaft in der Stadtliga. Mit einem Unentschieden und drei knappen 7:9 Niederlagen in der Rückrunde hatte man am Ende fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer, womit man als Vorletzter das Ziel verfehlte. Somit geht man in der kommenden Saison in der 1. Stadtklasse an den Start.

7. Herren

2. Platz in der 2. Stadtklasse

Deutlich besser lief es dagegen in der 2. Stadtklasse bei der siebenten Diesdorfer Vertretung. Erklärtes Saisonziel war der Nichtabstieg bzw. ein Platz im Tabellenmittelfeld. Die Mannschaft fuhr jedoch regelmäßige zwei Punkte ein und landete am Ende der Saison auf einem starken zweiten Platz. Folglich spielt auch die Siebente in der kommenden Saison in der 1. Stadtklasse.

8. Herren

1. Platz in der 3. Stadtklasse

Wie schon in der vergangenen Saison zählte für die achte Mannschaft nur der erste Platz. Die Diesdorfer Oldies ließen dabei auch nichts anbrennen und holten sich mit entsprechender Verstärkung der Frauen und des Nachwuchses ungefährdet den Meistertitel. Damit machten auch sie den Aufstieg perfekt.

Nachwuchs

Das Ziel im Nachwuchs ist jede Saison gleichlautend: Die Jungs und Mädchen sollen Spielzeiten und Erfahrungen sammeln, sich weiterentwickeln, aber auch um die Stadtmeisterschaft mitspielen.

Um es gleich vorwegzunehmen: Das Ziel wurde erreicht. Letztlich konnte man zwar die Stadtmeisterschaft sowohl bei den Jungen 15 als auch bei den Jungen 19 nicht gewinnen, aber man hielt gut mit. Die U19 sicherte sich am Ende den 2. Platz in der Stadtliga hinter den Jungs vom VfB Ottersleben.

Die U15 erreichte ebenfalls den zweiten Platz in der Stadtliga. Hier musste man dem TTC Börde zum Titel gratulieren. Auch die zweite Vertretung der U15 spielte gut in der Stadtliga mit und landete am Ende der Saison auf dem 6. Platz.

Sammelt wieder Scheine für unseren Verein!

Die REWE Sammelaktion Scheine für Vereine geht in eine weitere Runde und unser Verein nimmt wieder teil. Im Zeitraum vom 02.05. bis 11.06.2023 werden bei einem Einkauf in einem der teilnehmenden REWE und nahkauf Märkten wieder Vereinsscheine vergeben. Beim Einkauf im Markt oder per Online-Bestellung erhalten Kunden pro 15,00 € Einkaufswert einen Vereinsschein.

Sobald das Konto freigeschalten ist, können die Vereinsscheine unserer Eintracht bis zum 25.06.2023 entweder über die REWE-App oder über diesen Link zugeordnet werden. Andernfalls kann dies auch ein Sportfreund des Vereins übernehmen. 

Sofern ihr die Scheine nicht mitnehmen wollt, könnt ihr diese auch in eine Box an einer REWE-Kasse legen lassen. Diese werden nach der Aktion von uns eingesammelt und eingepflegt. Im REWE am Kümmelsberg steht je eine Box an den Kassen 2 und 4 und im REWE an der Albert-Vater-Straße an der Kasse 5. 😉

Bei einer ausreichenden Anzahl von Vereinsscheinen kann eine entsprechende Prämie bestellt werden.

Während bei der Sammelaktion im Jahr 2021 um die 3.500 Scheine zusammengekommen sind, wurden im vergangenen Jahr 2022 8.734 Scheine (entspricht einem Einkaufswert in Höhe von 131.010 €) gesammelt und jeweils hochwertige Prämien bestellt.

Somit sollte auch das Ziel für dieses Jahr klar sein. Also sammelt mit!

Profitraining 3.0 ab 3. Mai 2023

Nach der Saison ist vor der Saison. Wie bereits in der Vergangenheit schon zweimal durchgeführt, bietet unser Präsident und Coach Ingo für die besonders fleißigen Spieler ein angeleitetes “Profitraining” an.

Normalerweise sieht ein Herrentraining so aus: Kurz Vorhand und Rückhand mit seinem Mannschaftskollegen einspielen und dann drei Gewinnsätze spielen (mindestens, meistens “geht ja noch einer”). Zudem trainiert man dann immer mit den gleichen Sportfreunden, was zusätzlich jedoch dazu führt, dass man sich nur noch selten weiterentwickelt.

Für diejenigen, die Lust und den Willen haben, ein paar Trainingseinheiten mit entsprechenden Übungen unter Ingos Anleitung zu absolvieren und sich auf die neue Saison vorzubereiten, steht ab dem 03.05.2023 jeder Mittwoch bis einschließlich 28.06.2023 für das Profitraining 3.0 zur Verfügung.

Vielleicht lockt dies ja den ein oder anderen Sportfreund vom Sofa und macht den Mittwoch wieder zu einem attraktiven Trainingstag.

Wie bisher gehandhabt, wird um eine frühzeitige Anmeldung in der Vereinsapp gebeten, damit Ingo das Training auch entsprechend vorbereiten kann.

Sport frei!

ALLE AN DEN NEUBER – Zusammen machen wir den Aufstieg klar!

Hallo Diesdorfer Sportfreundinnen und Sportfreunde,

wie ihr wisst, trägt unsere erste Herrenmannschaft an diesem Samstag (11.03.2023) zwei sehr entscheidende Spiele gegen Börde II (13:00 Uhr) und Zörbig (17:30 Uhr) aus. So kann man aus eigener Kraft den ersehnten Aufstieg in die Oberliga festmachen.

Die letzten Aufstiege haben wir über Relegationen in fremden Hallen geschafft und auch dort lautstark unterstützt. Nun haben wir die Chance, in unserer eigenen Halle am Neuber Geschichte zu schreiben. Lasst Euch das nicht entgehen. Vor allem im zweiten Spiel wollen wir eine besondere Atmosphäre schaffen, damit wir gemeinsam und lautstark den letzten Schritt gehen können.

Also kommt am Samstag gerne in die Halle und seid dabei!

Die Erste ist über jede Unterstützung dankbar. Kapitän Mathias Taetzsch gibt die Richtung vor: “Es zählen keine Ausreden mehr. Jeder muss alles reinwerfen, damit am Ende das Beste dabei herauskommt!”

In diesem Sinne, bis Samstag!

Internes Weihnachtsturnier und neues Vereinsfoto am 17.12.2022

Liebe Diesdorfer,

unser traditionelles internes Weihnachtsturnier findet in diesem Jahr am Samstag, dem 17. Dezember 2022 statt. In Form eines Doppelturniers werden wir kurz vor Weihnachten noch einmal den Schläger schwingen, bevor es in die ruhige Phase der Winterpause geht.

Meldet Euch hierfür bitte in unserer Vereinsapp über das Terminmodul an, damit wir dieses Turnier besser planen können.

GANZ WICHITIG:

An diesem Tag möchten wir ein neues Gruppenfoto “schießen”. Dazu wünschen wir uns, dass alle Mitglieder (Damen, Herren, Nachwuchs, Fördernde und Ehrenmitglieder) an diesem Tag (17.12.2022) in der aktuellen Diesdorfer Sportkleidung in die Sporthalle am Neuber kommen. 😉

Für das leibliche und weihnachtliche Wohl wird gesorgt sein.

Euer Vorstand