Nachruf – Trauer um Erhard Fink

Am Mittwoch, dem 24.02.2016, erreichte uns die traurige Nachricht, dass unserIMAG0225 (2) Vereinsvorsitzender Erhard Fink nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 78 Jahren verstorben ist.

„Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.“

 

So wollen wir uns erinnern und dem gedenken, was Erhard Fink in seinem Leben für den Tischtennissport im Allgemeinen und vor allem für und mit der SV Eintracht Magdeburg-Diesdorf e.V. geleistet und geschaffen hat.

In 53 Jahren leitete und lenkte er als Vorsitzender „seinen“ Verein die SV Eintracht Magdeburg-Diesdorf von der Spielstätte „Torkrug“ mit zwei Tischen zu einem Verein, der heute für 80 Mitglieder ein zweites zu Hause ist und der in Magdeburg für seine familiäre Atmosphäre bekannt ist. Auch die sportliche Entwicklung wurde nie aus den Augen gelassen und so schuf er immer wieder zusammen mit dem Vorstand die nötigen Rahmenbedingungen für die Nachwuchsarbeit, die die Grundlage für das Fortbestehen eines Vereins ist und war. Er hinterlässt eine große Lücke aber ein gutes Erbe welches wir in seinem Sinne weiter führen werden.

Durch seine menschliche Art, seinen Sachverstand und seinen reichen Erfahrungsschatz hatte er sich nicht nur bei den Mitgliedern seines Vereins Vertrauen und Anerkennung erworben, sondern weit darüber hinaus. So war er auch im DTTB als internationaler Schiedsrichter tätig und als Schiedsrichterobmann im TTVSA, in welchem er zu den Gründungsmitgliedern zählte, für den Einsatz der Schiedsrichter verantwortlich. Bei unzähligen Meisterschaften war er als Oberschiedsrichter ein fairer, objektiver und umgänglicher Sportsmann.

Für seine Verdienste um den Tischtennissport erhielt er unzählige Ehrungen. Zuletzt die Ehrennadel des LSB in Gold und die Ehrenurkunde des Oberbürgermeisters Lutz Trümper zum 50-jährigen Vereinsjubiläum.

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Frau Renate, seiner Familie und allen Angehörigen, die um den Verstorbenen trauern.

Die SV Eintracht Magdeburg-Diesdorf nimmt Abschied und sagt Danke für alles.

Ruhe in Frieden Erhard!