Internes Diesdorfer Weihnachtsturnier

Am vergangenen Freitag, den 20.12.2019, fand in der Sporthalle am Neuber das interne Diesdorfer Weihnachtsturnier statt. Insgesamt nahmen dabei 40 Spieler teil. Sortiert nach TTR-Punkten ergab sich eine Setzliste von 20 Spielern, denen dann die übrigen 20 Spieler zugelost wurden. Somit standen am Ende viele spannende Paarungen auf dem Papier (einzusehen in der folgenden Datei).

Fast pünktlich um 18:00 Uhr ergriff Präsident Ingo John das Wort und wertete die gute Diesdorfer Hinrunde der Saison 2019/2020 aus. Einzeln hervorgehoben und beschenkt wurde dieses Jahr keiner, denn der ganze Verein bekam ein Geschenk. Unter dem Weihnachtsbaum lag eine neue Ballmaschine, mit der nun auch an Trainingstagen mit überschaubarer Teilnehmerzahl auf hohem Niveau trainiert werden kann.

Anschließend wurden die Paarungen und Gruppen bekanntgegeben. Gespielt wurde in 5 Gruppen á 4 Doppel, die Partien endeten nach zwei Gewinnsätzen. Für die Hauptrunde qualifizierten sich der Gruppenerste und -Zweite sowie die beiden besten 3. Plätze. Rundum versorgt startete kurz nach 18:30 Uhr dann auch das Turnier mit den ersten Paarungen. Ein großer Dank geht hierbei nochmal an Kantinator Steffen Uhlemann, der alle mit Speis und Trank verpflegte, und an die “Bäckerinnen und Bäcker“ die zusätzliche Leckereien zur Verfügung stellten.

Mitunter wurden viele spannende Partien geboten, einige Doppelpaarungen überraschten mit starkem Zusammenspiel, aber auch Doppel, die auf dem Papier als Favoriten galten, konnten dies nicht am Tisch umsetzen. Folglich entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Turnier, was immer für Überraschungen gut war. Am Ende der Gruppenphase sahen die Gruppenplatzierungen wie folgt aus (Dokument):

In der Trostrunde gab es auch noch sehr gute Spiele zu sehen. Das Finale wurde zwischen den Doppeln Taetzsch/Schmielau (VF: 3:1 gg. R. Richter/Liedtke; HF: 3:1 gg. Hildebrandt/M. Aßmann) und Osterwald Becker (VF: 3:0 gg. Milarczyk/Haensch; HF: 3:1 gg. Hellmuth/Höbel) entschieden. In der KO-Phase wurden ganz normal 3 Gewinnsätze ausgespielt und so kam es in diesem Finale zum 5. Satz. Diesen konnten Taetzsch und Schmielau für sich entscheiden (3:2). Folglich standen die Gewinner der Trostrunde fest. Die anderen Partien können gerne nachfolgend (Dokument) eingesehen werden.

Die Gruppenersten hatten sich in der Hauptrunde ein Freilos verdient und griffen somit im Viertelfinale aktiv ins Spielgeschehen mit ein. Die Viertelfinalpartien gingen wie folgt aus: Becker/Kapst – Körner/Mersch 3:0, Bünger/Böcker – Köhler/Höber 2:3, Bochmann/Peruth – Wolff/Rudolph 3:0 und Knobloch/Jürgens – Rapp/F. Richter 3:2. Im Halbfinale standen sich anschließend Becker/Kapst und Köhler/Höber sowie Bochmann/Peruth und Knobloch/Jürgens gegenüber. Bochmann und Peruth konnten sich hierbei mit 3:1 durchsetzen und ins Finale der Hauptrunde einziehen. Das Spiel Becker/Kapst – Köhler/Höber ging über die volle Distanz und konnte, wie schon gegen Bünger/Böcker, erst im Entscheidungsdoppel entschieden werden. Aber auch hier konnten sich Köhler und Höber erneut mit 3:2 durchsetzen. Das Finale der Hauptrunde lautete also Bochmann/Peruth gegen Köhler/Höber. Und wie sollte es auch anders sein, ging dieses Spiel ebenfalls in den 5. Satz. Wie schon in den Spielen davor gelang es Köhler und Höber noch einmal, sich im entscheidenden Satz durchzusetzen (3:2). Somit lauten die Gewinner des diesjährigen Diesdorfer Weihnachtsturniers Olaf Köhler und Sascha Höber. Glückwunsch.

Das Weihnachtsturnier stellte noch einmal einen schönen Abschluss des Jahres 2019 dar und belegte einmal mehr den großen Zusammenhalt und das gute Zusammenspiel innerhalb des Vereins. In diesem Sinne Frohe Weihnachten!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.