Mit der Halle im Rücken – Diesdorf gewinnt Topspiel

Am vergangenen Samstag stand das Topspiel in der Verbandsliga auf dem Plan. Die erste Diesdorfer Herrenmannschaft empfing die Männer von Aufbau Schwerz in heimischer Halle am Neuber. Die Diesdorfer starteten mit 4 Siegen in die Saison und waren gewillt, den ersten Tabellenplatz zu verteidigen und somit den Platz an der Sonne weiterhin zu genießen. Die Ausgangslage versprach ein spannendes Spiel und so tummelten sich zur besten Tischtenniszeit um 17:30 Uhr um die 50 Besucher in der Halle. Nach der Begrüßung machte die Sektion Neuber auch sofort Dampf und feuerte die Erste lautstark an. Für alle Diesdorfer hieß das Ziel ganz klar: Heimsieg!

Diesdorf spielte in Bestbesetzung und so ging es dann in die Doppel

Das Doppel 1 mit Marco und Ole verlor dabei gegen Hoffmann/Weber mit 1:3. Zeitgleich spielten an Tisch Nr. 2 André und Jens (Doppel 2) gegen Stumm/Kühne. Hier ging es direkt in den 5. Satz, welchen die Diesdorfer mit einer starken Willensleistung knapp mit 11:9 für sich entscheiden konnten (3:2). Anschließend trafen Tim und Hummel auf Raupach/Schnell und auch dieses Spiel ging über die volle Distanz. Hier konnten sich die Diesdorfer ebenfalls mit 3:2 durchsetzen. Somit stand die erste Führung mit 2:1 und die Halle kochte. Jede gelungene Aktion wurde wurde frenetisch gefeiert und die Mannschaft nahm den Kampf an.

In der Einzelrunde blieb jedes Spiel hart umkämpft. Die erste Einzelpaarung hieß Marco gegen Hoffmann. Hier blitzte Marcos italienisches Temperament auf, denn mit der lauten Unterstützung von außen pushte er sich ins Spiel. In den drei Sätzen hatte Marco die Nase am Ende immer mit zwei Punkten vorne und so gewann er das Spiel mit 3:0. Ole musste gegen Stumm ran und nachdem er den ersten Satz mit 7:11 verlor, griff Ingo ein und erklärte seinem Schützling wie er das Spiel anzugehen hat. Anschließend gewann Ole drei weitere Sätze souverän und fuhr den vierten Punkt für Diesdorf ein (3:1). André spielte dann gegen Raupach und dieses Spiel war sehr eng, es hätte in jede Richtung gehen können. André kämpfte um jeden Punkt, sog die Stimmung auf und zeigte immer wieder die Beckerfaust. Am Ende setzte er sich stark mit 3:1 durch. 5:1 Diesdorf! Was für ein Start! Die Halle stand Kopf und immer wieder schallte es laute Schlachtrufe. Jeder wusste: Hier geht was – alle zusammen! Hummel konnte die Führung gegen Weber leider nicht ausbauen, der Schwerzer konnte sich mit 1:3 durchsetzen. Dann war das untere Paarkreuz gefordert. Tim durfte sich gegen Schnell beweisen und geriet schnell mit 0:2 in Rückstand. Doch Tim blieb dran und kämpfte sich zurück ins Spiel. Über ein 11:4 und 11:3 ging es in den 5. Satz. Hier behielt Tim die Nerven und setzte sich mit 11:6 und somit insgesamt mit 3:2 durch. Jens konnte anschließend gegen Kühne nachlegen und holte den 7. Punkt durch einen 3:1 Sieg.

Somit stand es nach der ersten Einzelrunde:

Wahnsinn!

In der zweiten Runde sollte der Sack möglichst schnell zugemacht werden, um einer bösen Überraschung am Ende zu entgehen. Marco machte sofort Ernst und ließ der Nummer 1 Stumm überhaupt keine Chance. Mit einem souveränen 3:0 setzte sich der Diesdorfer durch. Nach dem 11. Punkt im 3. Satz zeigte Marcos Finger auf die Diesdorfer Fans, als Dank für die überragende Unterstützung. 8:2! Das Unentschieden war sicher! Ole kam gegen Hoffmann nicht wirklich ins Spiel und musste ein 1:3 hinnehmen. Andrés Sätze gegen Weber waren mal wieder sehr eng. Doch mit 12:10, 11:8, 14:12 und folglich einem 3:0 erlöste er ganz Diesdorf, denn dies bedeutete der 9. Punkt. Heimsieg! Mit diversen Gesängen wurde der Sieg schon einmal gefeiert. Die Erleichterung war groß, doch nun galt es, das Spiel ordentlich zu Ende zu bringen. Hummel und Tim machten dies sehr gut und lösten die jeweilige Aufgabe (gegen Raupach und Kühne) mit 3:1. Jens wollte den Zuschauern zum Abschluss nochmal die volle Dröhnung Tischtennis bieten und so ging es gegen Schnell nochmal in den 5. Satz. Auch hier hatte der Diesdorfer mit 3:2 die Nase vorn und holte den 12. Punkt. 12:3 Diesdorf!!!

Mit 12:3 stand somit ein souveräner Heimsieg auf dem Zettel und der erste Platz konnte gesichert werden. Ein großer Dank geht an alle Zuschauer, die das Spiel besucht und die Diesdorfer Mannschaft unterstützt haben. Dieser Spieltag hat mal wieder gezeigt, was in Diesdorf möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen. Ganz großes Kino! Man darf gespannt sein, wo die Reise hingeht. Man darf auch träumen in Diesdorf, denn…

DIESDORF LEBT!!!

von Eric Körner

Bookmark the permalink.

Comments are closed.