Diesdorfer Duell in der Bezirksklasse: Diesdorf IV siegt gegen Diesdorf V

Die 5. Mannschaft von Diesdorf bekam es als Aufsteiger der Bezirksklasse gleich zum Saisonauftakt mit dem internen Vereins- und Ligakonkurrenten Diesdorf IV zu tun. Diesdorf IV, mit Ambitionen zum Aufstieg und Ligameister, trat dabei natürlich als Favorit auf. Diesdorf IV war bereits im ersten Saisonspiel stark ersatzgeschwächt bei Börde unter die Räder gekommen und trat daher zum prestigeträchtigen, internen Duell mit der stärksten Mannschaft an. Bis auf Andy war daher jeder dabei. Auch die 5. Mannschaft, in neuer Besetzung und Formation, war in voller Besetzung angetreten, wusste aber auch um die Herausforderung an diesem Spieltag. Trotzdem wollte man versuchen, der 4. Mannschaft das Leben so schwer wie möglich zu machen.

Unter den Augen von 20 erwartungsvollen Zuschauern ging es dann auch zunächst in die ersten 3 Doppel.  Diese gingen auch alle samt an die 4. Vertretung. Einzig Eric und Tim machten dabei noch die beste Figur. Die 2:0 Führung gg. Jens und David hatte zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich keiner auf dem Zettel. Jedoch konnten sie diese nicht zum ersten Punkt für Diesdorf 5 verwandeln und unterlagen am Ende mit einem 2:3. Das neu formierte Doppel 2 mit Sascha und Marvin hatte von den Werten her keine Chancen gegen Robert und Christian. Jedoch konnten sie in den ersten beiden Sätzen gut mithalten und das Doppel 1 des Gegners in Bedrängnis bringen.  Am Ende mussten sie aber dem Gegner zu einem klaren 3:0 Sieg gratulieren. Auch Dominik und Janis hatten mit Heiko und Fabian ein schweres Doppel 3 zu bestreiten. Am Ende stand zwar auch hier ein 3:0 für den Gegner zu Buche, jedoch waren alle Sätze sehr knapp umkämpft. Zwischenstand nach den Doppelspielen also 0:3 für den Gast Diesdorf IV.

In den Einzeln wollte man es nun besser machen und den Rückstand wieder aufholen. Das erste Duell hieß dabei Eric gegen Jens und hatte die erste Überraschung des Tages zur Folge. In einem starken Spiel konnte Jens dem sehr guten Block und Angriffsspiel von Eric nichts entgegen setzen. Eric konnte somit auf 1:3 verkürzen. Sascha gegen Robert hieß das zweite Duell. Nach einem knappen ersten Satz konnte Sascha zwar Robert den zweiten Satz abluchsen, hatte aber sonst den rotationsstarken Angriffsbällen im 3. und 4. Satz nichts entgegen zu setzen und musste dem Gegner zum 3:1 Sieg gratulieren. Im mittleren Paarkreuz hießen die Duelle Tim gegen Christian und Marvin gegen Heiko. Trotz sehr knapper Sätze mussten beide eine 3:0 Niederlagen hinnehmen. Ebenso erging es Dominik im unteren Paarkreuz. Fabian war einfach zu sicher und routiniert in seinem Spiel, dass Dominik ihm am Ende zu einem 3:0 gratulieren musste. Janis konnte darauffolgend für eine weitere Überraschung an diesem Tag sorgen. Er besiegte David deutlich mit einem 3:0. Das hatte wahrscheinlich nur jeder 4. auf dem Zettel. Trotzdem musste man nach der ersten Runde fast schon resigniert feststellen, dass man mit 2:7 hinten lag und die 2. Runde nicht leichter werden würde.

Im oberen Paarkreuz mussten Eric und Sascha ihren Gegnern Robert und Jens jeweils zum Sieg gratulieren. Mit je einem 0:3 war hier die Messe gelesen, der Sack zu und Schicht im Schacht. Diesdorf IV 9 – Diesdorf V 2 Punkte. Das Spiel war durch. Jetzt hieß es nur noch Schadensbegrenzung soweit wie möglich. Dazu gab es auch noch interessante Spiele zu bestaunen. Tim kam gegen Heiko nicht über ein 1:3 hinaus hatte aber im 4. Satz (12:14) noch einmal die Chance auf ein Wende. Auch Marvin sorgte noch einmal gegen Christian für ein spannendes Spiel. 2:0 hieß es zwischenzeitlich für Marvin und Christian hatte nicht schlecht gestaunt. Man kann nur vermuten was dann passierte: Respekt vor dem Alter?, Angst zu gewinnen? oder fehlende Konzentrationsfähigkeit? – Irgendwas war der Auslöser für die nächsten 3 Sätze die Marvin je sehr knapp (9:11; 10:12; 9:11) an Christian abgeben musste. Da ist der vermeintliche Favorit der Niederlage noch einmal gerade so von der Schippe gesprungen. Auch Dominik machte es in seinem Spiel gegen David kaum schlechter. Doch irgendwie mogelte sich David zu einem knappen 3:2 Sieg. Auch Janis konnte nach seinem ersten Sieg für keine Überraschung mehr sorgen. Er musste Fabian zum 3:1 Sieg gratulieren.

Somit verlor die 5. gegen die 4. Vertretung aus Diesdorf mit 2:13 deutlicher als man es sich erhofft hatte. Eine erste Standortbestimmung mit der neuen Formation hatte man somit, aber zugleich auch das Wissen, dass noch sehr viel Arbeit vor einem liegt. Zwar hatte man mit Diesdorf 4 eine der stärksten Mannschaften der Liga vor sich, doch die nächsten Gegner sind nicht weniger stark. Es heißt nun das Auge nach vorn zu richten und den nächsten Gegner am kommenden Sonntag zu fokussieren. Dieser heißt AEO und sollte schon geschlagen werden, wenn man den Anschluss nicht verlieren möchte. Zum Schluss wollen wir Diesdorf 4 noch zum Sieg gratulieren und hoffen, dass sie noch viele weitere wichtige Punkte einfahren. In der Rückrunde sehen wir uns zum Kräfte messen wieder.

von Sascha Höber

Bookmark the permalink.

Comments are closed.