Überraschender Heimsieg der Fünften gegen Arminia

Am vergangenen Mittwoch kam es in unserer Sporthalle am Neuber mal wieder zur Begegnung zwischen der fünften Vertretung aus DIesdorf und dem SV Arminia. Unsere Gäste, aktuell Tabellenzweiter und wie auch in den vergangenen Jahren eine der Spitzenmannschaften in der Stadtliga Magdeburg, gingen als klarer Favorit ins Rennen. Jedoch wollten wir natürlich nichts verschenken und versprachen uns ordentlich zu kämpfen, um so viele Punkte wie möglich zu holen.

Die Doppel verliefen bereits sehr positiv aus Diesdorfer Sicht. Kai und Erik kamen im Gegensatz zur Hinrunde besser mit dem unbequemen Materialspiel ihrer Gegner Mäder und Behne zurecht. Dennoch war es ein spannendes, knappes Spiel. Am Ende mit dem besseren Ausgang für uns – 3:2 Sieg. Doppel 2 mit Ingo und Sascha musste sich gegen das gegnerische Spitzendoppel bewähren, konnte in diesem Fall aber leider nichts ausrichten und verlor gegen Megel/Heisterkamp mit 0:3. Im dritten Doppel standen sich Tim/Miguel und Ahrens/Groschupp gegenüber. Die beiden machten ihre Sache sehr gut und siegten souverän mit 3:0. Somit die 2:1 Führung für uns. Das kam noch nicht so oft vor in dieser Saison und versprach Gutes 😉

Im oberen Paarkreuz kam es dann zum Traditionsduell zwischen Kai und Torte, wobei Kai durch das zuvor gewonnene Doppel sichtlich motiviert an dieses Spiel heranging. Diese Motivation zahlte sich aus. In einem starken Spiel bezwang er sein Gegenüber mit 3:1 – sehr gute Leistung! Tim hatte zunächst große Probleme mit Mäders Spiel, kämpfte sich allerdings zunehmend besser rein und konnte somit einen 0:2 Rückstand ausgleichen. Leider war im fünften Satz die Luft dann völlig raus, sodass dieser mit 2:11 verloren ging, was also eine 2:3 Niederlage bedeutete. Die Mitte war dann eine der großen Überraschungen an diesem Tag. Sowohl Ingo als auch Sascha konnten punkten. Ingo ließ sich unerwarteter Weise von Behnes extrem krummen Spiel nicht beeindrucken und beherrschte den größten Teil der gespielten Bälle durchaus gut, was letztlich zum 3:1 Sieg führte. Und auch Sascha, der eher passivere Spieler, wusste Heisterkamps Bälle stets zurück auf den Tisch zu bringen und zwang ihn somit zu Fehlern. Auch hier sprang ein 3:1 Sieg raus – ganz stark 😉 Alle guten Dinge sind Drei…nee Vier? Auch nicht? Dann eben Fünf. Die nächsten drei Spiele konnten ebenfalls mit 3:1 für Diesdorf entschieden werden. Zunächst machten Mini und Erik unten jeweils gegen Ahrens und Groschupp den Deckel auf die erste Runde und sicherten die „unglaubbare“ 7:2 Führung, bevor uns Kai mit seinem zweiten starken Einzel an diesem Tag (gegen Mäder) bereits schonmal sicher ins Entscheidungsdoppel brachte. Wer hätte das vorher gedacht…Dann kam allerdings der Knick. Bei Tims Spiel gegen Megel war leider nicht mehr als ein Satz drin – somit 1:3. Und auch die Mitte musste Federn lassen. Wobei Ingos Spiel, trotz guten Starts in den einzelnen Sätzen, mit 0:3 ein wenig unverdient zu hoch gegen ihn ausging. Sascha lieferte sich mit Behne ein Hin und Her, zog am Ende mit 2:3 aber leider den Kürzeren. Somit musste unten noch ein Punkt her, wollte man nicht mehr ins Entscheidungsdoppel kommen. Und der kam auch. Und sogar von beiden. Erik konnte in einem knappen Spiel, was man getrost als Angsthasentischtennis bezeichnen kann, seinen Gegner Ahrens mit 3:2 bezwingen, wobei das Glück zugegebener Weise doch sehr deutlich auf seiner Seite war. Sorry nochmal 😉 Mini lag zu diesem Zeitpunkt gerade 1:2 hinten, war durch den Sieg dann aber schlagartig von jeglicher Anspannung befreit und packte den Miguel Blanco wieder aus. Zwei klare Sätze in Folge brachten ihm den 3:2 Sieg und den Endstand von 10:5 für die Diesdorfer!!!

Womit also niemand vorher gerechnet hätte, war vollbracht. Was uns in vielen Jahren nicht gelungen war (letzte Sieg gegen Arminia: keine Ahnung – siehe Chronik), gelang an diesem Abend endlich mal wieder. Man muss natürlich zugeben, dass Arminia mit Baumgarten und Neumann zwei starke Stammspieler gefehlt haben, was uns deutlich in die Hände gespielt hat.

Dennoch kann von schlechter Stimmung bei unseren Gästen keine Rede gewesen sein. Wie immer saßen wir natürlich auch dieses Mal mit unseren Freunden von Arminia und ein paar Fans aus Diesdorf anschließend bei Bierchen und Würstchen zusammen. Nebenbei freute man sich noch über den Sieg vom FCM im Landespokal gegen <Dieser Name wurde gelöscht>. Alles in allem ein durchaus gelungener Mittwoch. Danke nochmal an alle, die da waren und uns unterstützt haben 😉

Bookmark the permalink.

Comments are closed.