Topspiel in der Landesliga

Am vergangenen Wochenende durften wir den Tabellenführer aus Haldensleben begrüßen. Das Hinspiel war eine relativ klare Angelegenheit für die Mannen aus der Börde. Dort lagen wir nach den Doppeln schon 0:3 hinten und das wollten wir an diesem Tag natürlich vermeiden, um die Partie so lang wie möglich offen zu halten und vielleicht einen Punkt in der eigenen Halle zu holen.

1:2 hieß es diesmal nach den Doppeln. Lediglich Hannes und Mathias konnten den Anschluss halten und gewinnen. Gar keine so schlechte Ausgangsposition, denn danach folgten zwei Punkte durch Ole und Mathias im oberen Paarkreuz und somit die Führung. In der Mitte spielten Tim und Robert gut, mussten den erfahrenen Gegnern Käther und Fischer aber zum Sieg gratulieren. Vollkommen in Ordnung. Langsam wurde es heiß in der Halle und die Stimmung stieg ebenfalls an. Olaf quälte sich gegen Wiegel zum Sieg und auch Hannes behielt die Nerven und fügte Routinier Lehmann die erste Niederlage in der Rückserie zu.

5:4-Führung nach der ersten Einzelrunde. Wer hätte das gedacht?…und es kam noch besser.

Ole und Mathias bauten diese nämlich mit zwei Siegen aus. Robert spielte stark gegen Käther, aber konnte seine Taktik leider nicht über die volle Distanz durchbringen und unterlag knapp mit 2:3. Schade. Tim spielte wieder gut, aber Fischer war einfach eine Nummer zu groß an diesem Tag für unsere Jungs. 7:6 und es wurde nochmal spannend. Olaf überrannte Lehmen in den ersten beiden Sätzen förmlich. Dieser ließ sich aber nicht beirren und drehte das Spiel noch, 2:3. Hannes musste gegen den unangenehmen Wiegel ran. Eine undankbare Aufgabe für einen Verteidiger. Am Ende fehlte ihm ein wenig die Lockerheit und der „Stift malte“, wie er nach dem Spiel zugab.

7:8 und somit Entscheidungsdoppel. Dieses konnten wir klar für uns entscheiden und somit stand am Ende ein verdientes, wenn nach der Führung vielleicht sogar ein wenig ärgerliches Unentschieden auf dem Papier.

Insgesamt war er es aber das erhoffte Topspiel und alle haben sich optimal eingebracht. Darauf lässt sich aufbauen und unser Ziel „Relegation“ steht weiterhin im Fokus. Vielen Dank für die Unterstützung und die tolle Stimmung. Am 11.03 sind wir mit zwei Mannschaften beim Bezirkspokal vertreten und werden um den Einzug in den Landespokal kämpfen.

Bis zum nächsten Heimspiel.

 

von Mathias Taetzsch

 

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.