Die IV. Vertretung geht auf Otterjagd

Das nächste Spiel stand “endlich“ an!

Am 10.02.2018 waren unsere Herren aus der 4. Mannschaft der Diesdorfer zu Gast bei den Ottern III in Ottersleben. Nach dem missglückten Auftakt zur Rückrunde gegen den TTC Handwerk wollten sie nicht in Folge 2 Punkte abgeben, aber die Aufgabe war nicht so einfach. Mit folgender Aufstellung sollte es also an den Start gehen: Hellmuth, Knobloch, Körner, Dzyk, Kaufmann und Hildebrandt Senior.

VfB Ottersleben III – Eintracht Diesdorf IV

Das neu gefundene Doppel Andy/Ulli (D1) hatten es mit Riedel/Starke zu tun. Sie erwischten einen guten Start und gingen mit 2:0 in Führung. Das lief wohl zu gut, denn die nächsten 2 Sätze gaben die beiden ab, um es im 5. und letzten Satz nochmal spannend zu machen, doch der Punkt landete leider beim Gastgeber (2:3). Gleichzeitig spielten Christian/Eric gegen Sand/Zinck und diese Aufgabe erledigten sie kompromisslos mit 3:0. Zuletzt dann Doppel 3 mit Dzyk/Hildebrandt gegen Wille/Behne. Leider waren die Gegner mit ihren Mitteln nicht zu schlagen somit stand es am Ende 0:3 und insgesamt 1:2 nach der Doppelrunde.

Nun ging es in die nächste Runde, die Einzelspiele.
Hier standen sich Riedel und Andy sowie Sand und Christian im oberen Paarkreuz gegenüber. Andy tat sich gegen die „antibeklebte“ Rückhand von Jon schwer und verlor dieses Spiel am Ende 0:3. Auf der anderen Seite wollte Machmuth seine Serie gegen Olli weiter ausbauen, aber er tat sich ebenfalls (teils auch unötig) schwer, sodass es mal wieder 5 Sätze dauerte um den nächsten Punkt einzufahren, 3:2, wie fast immer diese Saison. Als nächstes startete Dominik gegen Wille und er fand einfach nicht ins Spiel gegen einen starken Wille, 1:3. Eric wollte unbedingt den nächsten Punkt einfahren und diesen nicht Starke überlassen. Mit dem festen Willen gelang ihm das mit einer sehr guten Leistung und einem 3:1 Sieg. Jogi dann also gegen Behne und auch dieses Spiel dauerte 5 Sätze um den Sieger zu ermitteln. Dann aber zugunsten der Otter, 2:3. Ulli spielte anschließend gegen Zinck und weil dieser Sport doch so schön sein kann, wurden wieder alle Sätze ausgespielt, doch der letzte ging dann unglücklich mit 10:12 auf die andere Seite. Verdammt nochmal! Nach der ersten Halbzeit stand es also 3:6 aus Diesdorfer Sicht und noch war alles möglich!

Halbzeit 2 startete dann mit Jon gegen Christian, der sich schon wie Bolle auf den Anti von Jon gefreut hat. Der erste Satz ging vor lauter „Freude“ mit 1:11 verloren. Im nächsten aber wusste er wie er zu spielen hat und gewann 12:10. Es blieb ein enges aber auch sehenswertes Spiel mit tollen Ballwechseln. Nach erneutem Rückstand (1:2) startete Christian wieder nach vorne und gewann dieses Spiel auch 3:2. Andy wollte seinen Frust aus dem ersten Spiel gegen Sand dann von der Seele spielen, doch leider gelang ihm erst nicht viel und nach einem Missverständnis mit dem Schiri war das Ding für Ihn gegessen, 0:3. Nun heißt es, das ganze abzuhaken und dafür den nächsten 2 Gegnern von Medizin zu zeigen wo der Hammer hängt! 😉 Eric spielte als nächstes gegen Wille, dieser erwischte wirklich einen guten Tag und knackte unseren Kapitän mit 3:1. Dominik wollte nicht ohne Erfolgserlebnis nach Hause fahren, aber es gab ein 1:3 aus seiner Sicht. Ulli spielte dann gegen Behne und sein Motto lautete: Nichts unter 5 Sätzen heute! 😉 Er tat sich am Anfang schwer und gab die ersten beiden Sätze ab (0:2). Doch dann ging der Spaß erst los, dachte er sich und holte die nächsten 3 Sätze in Folge, 3:2. Starke Aufholjagd! Um das Ganze dann zu beenden musste Jogi gegen Zinck an den Tisch, er verlor die ersten 2 Sätze mit 2 Punkten Unterschied denkbar knapp und war am Ende dann machtlos das Ruder rumzureißen, 0:3.

Somit ging also auch das zweite Spiel der Rückrunde in die Hose mit einem 5:10 auf der Anzeigetafel. Es waren aber auch 2 Mannschaften die aktuell um den Aufstieg spielen, also kein Beinbruch. Die nächsten Punkte auf dem Konto werden folgen! Ganz sicher!

 

von Christian Hellmuth

Bookmark the permalink.

Comments are closed.