Die Ergebnisse der Woche

Auch in der letzten Woche (19.02. – 25.02.2018) nahmen wieder einige Diesdorfer den Schläger in die Hand.

Die Fünfte machte am Montag den Auftakt mit einem Auswärtsspiel bei A/E Magdeburg und konnte das Spiel 10:5 gewinnen.

Am Mittwoch gewann Diesdorf VI mit 10:5 bei der zweiten Vertretung von Post SV.

Die Dritte war am Sonntag in der Bezirksliga bei Concordia Rogätz gefordert und auch hier gelangten zwei Punkte durch ein 10:5 Sieg auf das Diesdorfer Konto.

Am Wochenende war der Nachwuchs bei der Stadtranglistenqualifikation gefordert und folgende Ergebnisse sprangen dabei heraus:

Bei den Schülern B verlor Leo Terboven im Viertelfinale und belegte somit den 8. Platz. Valentin Stiebe wurde in seiner Gruppe Dritter und beendete das Turnier nach Platzierungsspielen auf Platz 10.

Bei den Schülern A wurde Arvid Rinke, nach dem Aus im Viertelfinale, Achter. Tim Brechmann musste sich erst im Halbfinale geschlagen geben und belegte den 4. Platz. Mit Marc Terboven stand ein Diesdorfer im Finale. Für Platz 1 hat es leider nicht gereicht, aber auch Platz 2 ist am Ende ein gutes Ergebnis.

Damit sind Tim Brechmann, Leo Terboven (beide Schüler B), Nils Weiland, Marc Terboven (beide Schüler A) und Robert Brinkmann (Jugend) für die Stadtrangliste am kommenden Wochenende qualifiziert.

Weiterhin startete Johan Hildebrandt am Samstag bei der TOP 8 der Schüler C in Tangermünde und konnte einen guten 6. Platz einfahren.

Bei den Landesmeisterschaften der Senioren belegten die Ü70er Platz 3 und die Ü50er Platz 2.

Diesdorfer erfolgreich bei der Qualifikation zur Stadtrangliste

Am 20.02.2018 (Dienstag) fand die Qualifikation zur Stadtrangliste beim USC statt. Für unsere Eintracht nahmen Hannes Rapp, Danny Mack, Kai Becker, Erik Jürgens und Michael Weiß daran teil. Bereits im Vorfeld waren Sascha Behrens, Robert Richter, Christian Bochmann und Heiko Hannemann qualifiziert.

Insgesamt waren 20 Teilnehmer in vier Gruppen am Start.

Erik belegte in der Vorrunde in Gruppe A nach einem Sieg gegen Schönfeld (3:1) und Niederlagen gegen Schulte (0:3), Schwark (2:3) und Riedel (2:3) den vierten Platz.

Hannes erreichte in der Gruppe B souverän mit 4:0 den ersten Platz bei nur einem Satzverlust gegen Werner und zu-0-Siegen gegen Knauft, Müller und Warschewske.

Danny setzte sich ebenfalls mit 4:0 durch (gegen Hintze 3:1, Starke 3:0, Fischer 3:2 und Gorsky 3:0).

In der vierten Gruppe waren Kai und Michael eingeordnet worden. Im direkten Duell siegte Michael mit 3:2 gegen Kai, das ihm sichtlich Auftrieb verlieh. Weiterhin konnte er gegen Neumann mit 3:2 die Oberhand behalten und in knappen Spielen gegen Urbanek (2:3) und Gebhardt (1:3) seine ansteigende Form untermauern. Kai erwischte keinen guten Tag. Nach der Niederlage gegen Michael gelang auch gegen Gebhardt nicht viel (0:3). Gegen Neumann gelang beim 3:2 schon mehr und gegen Urbanek (Gruppensieger) immerhin ein 1:3. Die Revanche gegen Urbanek steht in der nächsten Woche beim Punktspiel in der Stadtliga auf dem Plan.

Somit konnten leider nur Hannes und Danny die Endrunde erreichen. Als Gruppensieger lautete das Ziel natürlich eine vordere Platzierung zu erreichen. Im Viertelfinale lief dann alles nach Plan. Danny machte es beim 3:2 gegen Schwark spannend wohingegen Hannes seiner kraftsparenden Linie treu blieb und mit 3:0 gegen Gebhardt ins Halbfinale einzog.

Im vereinsinternen Halbfinale siegte Hannes relativ deutlich mit 3:0 gegen Danny, der sich anschließend den dritten Qualifikationsplatz mit einem knappen 3:2 gegen Urbanek sicherte. Hannes legte noch eine Schippe drauf und blieb auch im Finale gegen Schulte mit 3:2 siegreich.

 

Die Stadtrangliste findet am 04.03.2018 beim HSV Medizin statt. Für Diesdorf sind dort dann Robert R., Christian B., Heiko, Hannes, Sascha B. und Danny startberechtigt.

Viel Erfolg Jungs!

Die Ergebnisse der Woche

In der Woche vom 12.02. bis zum 18.02.2018 waren mal wieder viele Diesdorfer mit ihren Mannschaften gefordert.

Die Jugendmannschaft machte am Mittwoch in der Stadtliga den Anfang und gewann mit 6:4 beim KSC.

In der Stadtliga der Herren konnte sich Diesdorf V, ebenfalls am Mittwoch, mit 11:4 gegen Post SV Magdeburg durchsetzen.

Und auch die sechste Mannschaft spielte am Mittwoch und musste eine 3:12 Niederlage gegen Fermersleben III hinnehmen.

Am Freitagabend war Diesdorf I in der Stadtliga der Schüler beim Fermersleber SV zu Gast. Die Jungs konnten sich mit 7:3 durchsetzen und zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

Am Samstag machte die zweite Schülermannschaft den Auftakt und verlor gegen Ottersleben mit 0:10.

In der Bezirksklasse gewann Diesdorf IV vor heimischem Publikum gegen Stahl Magdeburg mit 12:3.

Währenddessen war die Zweite beim VfB Ottersleben gefordert und verlor 5:10.

Im Abendspiel konnte Diesdorf III im Topspiel der Bezirksliga ein 9:6 Sieg gegen TTC Börde IV einfahren.

Die Ergebnisse der Woche

In der Woche vom 05. – 11. Februar standen vier Spiele für die Diesdorfer auf dem Plan.

Diesdorf VII machte am Mittwoch in der 4. Stadtklasse den Anfang gegen TuS Magdeburg III und das Spiel endete 7:7 Unentschieden.

Am Samstag standen dann drei Spiele auf dem Plan. Die vierte Mannschaft reiste zum VfB Ottersleben III und verlor das Spiel mit 5:10.

Zeitgleich war Diesdorf II gegen Medizin Magdeburg II am Neuber gefordert. Am Ende stand ein 6:9 auf dem Zettel und Medizin entführte die beiden Punkte.

Am Samstagabend kämpfte Diesdorf I gegen TTC Gröningen um zwei wichtige Punkte. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, welches erst im Entscheidungsdoppel entschieden wurde. Die erste Mannschaft konnte sich 9:7 durchsetzen und behielt die zwei Punkte am Neuber.

Die Ergebnisse der Woche

In der letzten Woche (vom 29.01. – 04.02.2018) waren drei Diesdorfer Mannschaften aktiv.

Drei Spiele sollten am Mittwoch stattfinden, jedoch wurde das Auswärtsspiel von Diesdorf VII beim KSC IV verlegt. Diesdorf V und Diesdorf VI waren zu Hause am Neuber gefordert. Diesdorf VI gewann gegen Stahl II mit 9:7 und Diesdorf V teilte sich mit Ottersleben IV die Punkte beim 8:8.

Am Sonntag reiste Diesdorf II zum Auswärtsspiel gegen Chemie Mieste, die zwei Punkte blieben jedoch dort, 3:12 lautete der Endstand aus Diesdorfer Sicht.