Auswertung des internen Weihnachtsturniers

Kurz vor Weihnachten, am 22. Dezember 2017, fand in Diesdorf das interne Weihnachtsturnier statt. Über 30 Spieler nahmen daran teil, unter anderem auch drei externe Spieler. Marcel Pardeike, Andre Bünger (beide TTC Börde) und Gerd-Peter Ohnsorge komplettierten das Feld.

Nach einem kurzen Rückblick auf das Jahr 2017 durch den Präsidenten Ingo John wurden die Doppelpaarungen ausgelost. Nach TTR-Werten sortiert, wurde der oberen Hälfte je ein Spieler zugelost. Anschließend konnten die Gruppen ausgelost werden.  Aus vier Gruppen kamen jeweils die ersten beiden Plätze weiter ins Viertelfinale. Zum Abschluss der Gruppenphase fungierte Marcel Pardeike als „Weihnachtsmann“ und beschenkte die Eintracht als Dank der Gastfreundlichkeit. Besonders die Fahrradfahrer durften sich über die vorzeitigen Weihnachtsgeschenke freuen.

 

Die Plätze 3 und 4 spielten in einer Trostrunde das beste Doppel der „Looser“ aus. Diesen Titel sicherten sich Michael Weiß und Christian Bochmann durch einen Sieg im Finale gegen Jogi Hildebrandt/Matthias Klein.

Im Halbfinale der Bestplatzierten gewannen Mathias Taetzsch und Eric Körner 3:0 gegen Ingo John und Andre Haack. In dem anderen Halbfinale konnten sich Erik Jürgens und Hannes Rapp mit 3:1 gegen Tim Osterwald und Olaf Köhler durchsetzen.

Somit stand das Finale: Hummel und Eric gegen Hannes und Erik. Diese Partie gab es in der Gruppenphase auch schon und dort konnten sich Hummel und Eric mit 3:1 durchsetzen. Im Finale konnten die beiden auch mit 2:0 in Führung gehen. Dann gelang Hannes und Erik der Anschluss zum 1:2. Im vierten Satz konnten sich Hummel und Eric durch 11:9 (3:1) den 1. Platz sichern.

 

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.