1. Sommerfest in Diesdorf war ein voller Erfolg

Am vergangenen Wochenende fand das erste Sommerfest in Diesdorf statt. Das Wetter hatte sich pünktlich zum Samstag deutlich verbessert und trug somit zu einem gelungenen Tag bei. An diesem Tag ging es darum sich bei den Sponsoren für die Unterstützung zu bedanken. Weiterhin wollte der Verein den Kontakt zu den Eltern verbessern sowie einen Einblick und Ausblick auf die Arbeit des Vereins geben. So startete Ingo pünktlich um 10:15 Uhr (inklusive dem akademischen Viertel) mit einem kurzen Rückblick auf die vergangenen Jahre insbesondere mit einem Blick auf den Nachwuchsbereich, da das für die Anwesenden von zentraler Bedeutung war. Auch für die aktuellen Nachwuchsspieler war es interessant zu hören, wie erfolgreich die Generation vor ihnen war bzw. auch die neue Generation in Teilen bereits auch wieder erfolgreich ist. Ein zentraler Punkt war es die Philosophie bzw. das Ziel des Vereins rüberzubringen. Nämlich sich über eigenen Nachwuchs die Spieler der Zukunft für die Herrenmannschaften großzuziehen.  Wie man dieses Ziel in den nächsten Jahren weiterverfolgen möchte, war auch Bestandteil dieser Eröffnungsrede, die auch bebildert auf einem Fernseher zu verfolgen war. Unter anderem wurde der „Bufdi“ Lukas Landesi vorgestellt, der ein Jahr bei uns im Verein als Bundesfreiwilliger tätig sein wird.

Nach der kurzweiligen Eröffnung zu den Themen Mitgliederbestand, Mitgliedergewinnung, Erfolge der letzten 10 Jahre, Bufdi, Trainerteam und den Zielstellungen für die kommenden Jahre ging es dann auch an den Tisch zum Familienturnier. Hier wurde ein aus dem Training und aus den Symposien des VDTT in Grenzau vielfach erprobtes Turnierformat gewählt à Grenzauer-Modus (Modifiziertes Schweizer System). Dieses Turnierformat erforderte keine riesige Turnierleitung und der Zeitrahmen war mit 7 Runden übersichtlich gesteckt. Weiterhin sollte ja auch der gemeinsame Spaßfaktor im Vordergrund stehen. Die Teams hatten sich am Anfang bereits gemeldet und ihren persönlichen Turnierzettel bekommen, welchen sie auch selbstständig nach dem Spiel ausfüllten. Die Auslosung fand dann zentral mit der Losfee Tim Runde für Runde statt. Am Ende der 7 Runden hatten wir zwei Teams mit der gleichen Punktanzahl und somit auch zweimal den 1. Platz. Das Team WeeBes (André und Tim Brechmann) sowie Die Paulberger (Marc und Leo Terboven) waren am ausgeglichensten aufgestellt. Auf den zweiten Platz kam das Team Die Sander mit Edgar Sandmann und Nick Richter quasi in der letzten Runde. Gefolgt von 5 Teams mit gleicher Punktzahl auf dem gemeinsamen 3. Platz. Im Anschluss war erst einmal Pause für das leckere Grillbuffet und Zeit für viele angenehme und informative Gespräche.

Nach dem Mittag stand ein Showmatch auf dem Programm. Dies wurde von zwei Diesdorfer Eigengewächsen durchgeführt: Ole Herbst und Tim Becker. Moderiert wurde das Ganze von Ingo, der eine gute Mischung zwischen Tischtennis-Infos und Spaß für die Zuschauer rüberbringen konnte. Zunächst spielten Ole und Tim sich kurz ein. Hier war Zeit für eine Vorstellung der beiden. In dieser Saison bilden die beiden das obere Paarkreuz der 1. Herrenmannschaft und sind ein Beweis für die am Morgen vorgestellte und gelebte Philosophie des Vereins. Im Anschluss zeigten beide ein normales Tischtennismatch mit einigen tollen langen Ballwechseln. Den ersten Satz konnte sich Tim erspielen. Das konnte Ole nicht auf sich sitzen lassen und zog im zweiten Satz die Zügel etwas an und gewann diesen. Im dritten und letzten Satz entwickelte sich eine ebenfalls normale Tischtennissituation, nämlich ein 9:9 am Ende des Satzes. Eigener mutiger Aufschlag von Tim sowie ein Kantenball besiegelten dann auch den Sieg für Tim und den versprochenen Lohn: Freier Zugriff auf das Buffet 😉. Dem aber noch nicht genug zeigten beide im Anschluss noch das es auch im Tischtennis möglich ist mit anderem Schlägermaterial zu spielen. Von Bratpfanne, Clickball Schläger, Noppenschläger bis Telefon war alles dabei.

Damit war das Vormittagsprogramm erfolgreich beendet. Am Nachmittag ließen es die Eltern gemütlich am Buffet bei Kaffee, Kuchen und anderen kühlen Getränken ausklingen. Einige probierten sich noch an der Ballmaschine aus oder an den Minitischen. Die ein oder andere Urkunde beim Tischtennissportabzeichen konnte noch vergeben werden. Die nimmersatten Nachwuchsspieler wollten es Ole und Tim gleichtun und spielten noch ein kleines Turnier aus. Hier konnte sich unser Neuzugang Marc Terboven vor Robert Ladewig und Arvid Rinke durchsetzen. Für eine gelungene Überraschung sorgte Manne vom Kiosk „Alte Endstelle 3“ mit einer riesen Packung Kratzeis!

Am Ende hieß es: Aufräumen und bei einem gemeinsamen Bierchen mit den Helfern Resümee ziehen.

Das konnte nur lauten: Ein toller Tag mit und für Diesdorfer mit Wiederholungscharakter! Herzlichen Dank an alle Beteiligten, alle Helfer, alle Sponsoren 😊

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.