Diesdorf V beendet Saison mit 9:6 Sieg gegen Ottersleben III

Dadurch, dass USC Anfang März ihre Mannschaft aus dem Spielbetrieb der Bezirksklasse Magdeburg/Altmark zurückgezogen hat, stand für die fünfte Vertretung aus Diesdorf letzten Sonntag bereits das letzte Spiel dieser Saison auf dem Plan. An heimischen Tischen sollte gegen die dritte Mannschaft aus Ottersleben nochmal alles gegeben werden, um sich gebührend in die Sommerpause zu verabschieden.

Die Doppel, eine unserer größten Baustellen in dieser Saison, verliefen ausnahmsweise einmal zu unseren Gunsten. Zwar mussten sich Roland und Sascha dank zwei knapp verpassten ersten Sätzen letztlich 1:3 geschlagen geben, aber Christian und Lukas erwischten einen guten Tag und bezwangen Starke/Wipperling mit 3:2. Auch auf Doppel 3 war wieder Verlass. Dominik und Erik siegten mit 3:0 souverän gegen Wille/Riedel und sicherten somit die 2:1 Führung.

In den Einzeln kam es oben dann zu zwei spannenden Fünf-Satz-Spielen. Sah die Sache bei Lukas zwischenzeitlich ganz gut aus, war er es, der am Ende leider dennoch den Kürzeren zog und Sand trotz 9:6 Führung im Entscheidungssatz zum Sieg gratulieren musste. Ziemlich genau das Gegenteil war bei Christian der Fall. Er gab den ersten Satz nach 7:1 Führung noch aus der Hand, was sich natürlich mental auf den folgenden Satz auswirkte. 0:2 Rückstand also. Aber da erwachte das Kämpferherz, woraufhin zwei Sätze klar gewonnen werden konnten. Den fünften Satz, am Ende reine Nervensache, konnte Christian ebenfalls mit 11:9 für sich behaupten – ganz starke Leistung (vor allem nach der Nachtschicht! 😉 ) und die weitere Führung für uns. Die Mitte konnte diese durch zwei Siege ausbauen. Roland  hatte das Spiel gegen Wipperling eigentlich stets unter Kontrolle und sicherte den nächsten Punkt. Bei Dominik wurde es nach 2:0 Führung nochmal spannend. Wille traf zunehmend mehr die Vorhand, sodass auch hier der Entscheidungssatz hermusste, der allerdings erneut beim Gastgeber blieb. Somit also ein weiterer 3:2 Sieg für uns. Nachdem Erik sich 3:0 gegen Ersatzmann Behne durchsetzen konnte und Sascha leider nicht so richtig gegen Riedel ins Spiel fand, betrug der Zwischenstand zur Halbzeit 6:3.

Der Tischtennisgott meinte es mit Lukas an diesem Tag anscheinend nicht besonders gut. Auch im zweiten Spiel gegen Starke setzte es eine 3:2 Niederlage, wobei die Feuchtigkeitsverhältnisse mittlerweile die Bedingungen für alle etwas erschwerten. Das andere Spiel endete leider ebenfalls mit einem Sieg seitens Ottersleben. Christian wurde durch Sands Anti komplett von seinem sonst gewohnten Angriffsspiel rausgenommen und sah kein Land – 0:3. Die Mitte konnte dann wieder einen Punkt für uns erzielen. Roland raubte Wille mit seinem Spiel mehr oder weniger die Nerven und siegte am Ende ungefährdet mit 3:0, während sich Dominik überraschenderweise Wipperling mit 0:3 geschlagen geben musste. Es blieb also spannend. Das untere Paarkreuz musste beide Punkte holen um das Entscheidungsdoppel zu vermeiden. Dies gelang zum Glück auch. Erik konnte, nachdem man endlich verstanden hatte, wie man die Aufschläge von Riedel annimmt, einen 1:2 Rückstand noch zum 3:2 Sieg drehen und Sascha kämpfte sich gegen einen sichtlich unmotivierten Behne ebenfalls zum 3:1 Erfolg.

Somit gelang es uns zum Saisonende mit einem 9:6 Sieg nochmal zwei Punkte zu holen, was uns, insofern Tangermünde nächste Woche in Ottersleben nicht besser als 12:3 gewinnen sollte, den vierten Platz der Tabelle beschert. Eine letztendlich solide Leistung mit der wir alle zufrieden sind. Ein Trainingsschwerpunkt in der Sommerpause bzw. zur nächsten Saisonvorbereitung sollten die Doppel sein, da hier eindeutig zu viele Spiele weggegangen sind. Allerdings werden bis dahin die Karten eh neu gemischt 😉

Insofern wünschen wir allen anderen Diesdorfer Mannschaften noch eine schöne und vor allem erfolgreiche Restsaison! Auf dass unser Verein stets lebendig bleibt und die Fahne oben hält!

Es lebe Eintracht Diesdorf und der Tischtennissport 😉

von Erik Jürgens

Bookmark the permalink.

Comments are closed.