DIE SECHSTE fährt höchsten Saisonsieg ein

Am Mittwoch, den 22.03.2017 um 19:00 Uhr, stand mal wieder ein Heimspiel für DIE SECHSTE an. Zu Gast war der Post Sportverein und die sechste Vertretung der Diesdorfer spielte in Bestbesetzung. An dieser Stelle ist hervorzuheben, dass Freddy nach seiner verletzungsbedingten Pause unbedingt wieder für seine Mannschaft spielen wollte, ohne vorher trainiert zu haben. Aber er ist ja noch jung und konnte das verkraften, Respekt dafür! Also waren alle an Bord und hatten das gleiche Ziel: 2 Punkte! Die Nummer 1 Elert fehlte den Postlern. Im Hinspiel gewann DIE SECHSTE knapp mit 9:6. Die Vorzeichen standen somit gut.

Rein in die Doppel: Tim und Eric taten sich mal wieder schwer… Sie brauchten 5 Sätze um gegen Winopal/Brandt 3:2 gewinnen zu können. Irgendwo scheint die Leichtigkeit verloren gegangen zu sein, Punkt ist Punkt. Kai und Miguel spielten dagegen wieder gut zusammen und gewannen gegen Doppel 1 Schulz/Rösler mit 3:1. Freddy und Robert verloren den ersten Satz zwar knapp, lieferten dann aber ein gutes Spiel ab, 3:1 gegen Schräpler/Dr. Wenzel. Seit langem mal wieder ein 3:0 nach Doppeln, das tat gut.

Zügig weiter zu den Einzeln: Eric spielte gegen (Ersatz-)Nummer 1 Schulz und gewann das Spiel mit 3:0. Kai spielte parallel gegen Winopal, komisches Spiel, aber Kai konnte sich zum Glück mit 3:2 durchsetzen. Tim machte nebenbei ein sehr souveränes Spiel gegen Rösler, 3:0. Robert musste gegen Schräpler ran und auch er konnte einen Punkt für Diesdorf einfahren, indem er 3:1 gewann. Nun kam Freddy und als wäre er nie weg gewesen, spielte er gegen Dr. Wenzel frei auf und siegte mit 3:1. Miguel machte auch eine sehr gute Partie gegen Brandt und konnte ihn mit 3:0 besiegen.

Sieg zur Halbzeit, 9:0! Aber kein Grund sich auszuruhen, „auch mal hoch gewinnen“, schwirrte in den Köpfen der Mannschaft.

Also zweite Einzelrunde: Kai spielte nun gegen die 1 Schulz und siegte sehr stark mit 3:0. 10:0 Eric konnte sein zweites Einzel ebenfalls gewinnen und zwar mit einem 3:1 gegen Winopal. 11:0 Bis auf einen Satz hatte auch Tim seinen Gegner Schräpler im Griff und besiegte ihn mit 3:1. 12:0 Robert musste in den fünften Satz gegen Rösler und die 0 wackelte. Aber Robert behielt die Nerven und gewann den letzten Satz deutlich mit 11:9 gegen Rösler. 13:0 Freddy musste anschließend gegen Brandt antreten und den ersten Satz konnte er auch mit 11:8 gewinnen. Doch dann passierte es… Freddy verlor die nächsten drei Sätze und der Gegner gewann mit 1:3. 13:1 Aber egal Freddox, schön, dass du dich so schnell erholen konntest und der Mannschaft sofort geholfen hast! Miguel spielte am Ende dann gegen Dr. Wenzel und ging auch über die volle Distanz. Miguel konnte das Spiel dann mit 3:2 für sich entscheiden.

14:1 siegte DIE SECHSTE und landete somit den höchsten Saisonsieg. Die Saison hat ja noch ein paar Spieltage übrig um das Maximum zu erreichen. Am Montag geht es dann auswärts zur zweiten Vertretung von Stahl Magdeburg. Auch diese zwei Punkte gehören nach Diesdorf!!!

Übrigens war dies ein Musterbeispiel für eine 100%ige Fünf-Satz-Quote! DIE SECHSTE halt…

von Eric Körner

Bookmark the permalink.

Comments are closed.