Landesmeisterschaften 2017 in Hettstedt

Am vergangenen Wochenende fanden die Landesmeisterschaften der Damen und Herren in Hettstedt statt. Für unsere Eintracht aus Diesdorf gingen Tim Becker und Mathias Taetzsch an den Start.

Tim, in seiner Gruppe an Position 4 gesetzt, musste noch ein wenig Lehrgeld zahlen und unterlag dem Gruppenfavoriten Tschense deutlich mit 0:4. Im folgenden Spiel gegen Wiegner (1:4) konnte er sich steigern und verlangte seinem Kontrahenten einiges ab. In der letzten Begegnung gegen den ehemaligen Vereinskollegen Ole Herbst gelang ihm eine kleine Überraschung. Er überrollte seinen Gegner in den ersten beiden Sätzen förmlich, bis sich eine Partie auf Augenhöhe entwickelte. Am Ende behielt Tim die Oberhand und gewann verdient mit 4:2. Damit belegte Tim aufgrund des direkten Vergleichs den 3. Platz in der Gruppe.

Im Doppel konnte er mit seinem Partner Szydlowski vom HSV Medizin zwar einen Satz gegen die beiden Materialspezialisten Schüttig/Kollatsch gewinnen, unterlag dann aber mit 1:3. Insgesamt eine gute Leistung an diesem Wochenende, welche Motivation für die Zukunft bringen sollte.

Mathias ging verletzungsbedingt mit einem gewissen Handicap an den Start. Somit standen die Chancen ziemlich schlecht, die Erfolge aus den letzten beiden Landesmeisterschaften zu bestätigen und in die Hauptrunde einzuziehen. Als erstes stand das vorentscheidende Match gegen den unangenehm zu spielenden Wieczorek an. In einem von beiden Seiten, da waren sich beide Akteure einig, schwachen Match wurde seine Vermutung, dass es unter diesen Umständen nicht für einen Sieg reichen würde, bestätigt. Am Ende ein 2:4 und somit das vorzeitige Aus in der Gruppe.

Nun hieß es, das Turnier ordentlich zu beenden.

Im zweiten Spiel wartete mit dem nachgerückten Jungtalent und Landesmeister der Schüler Robin Weber ein motivierter Gegner. Dies spürte man von Anfang an und so entwickelte sich ein Krimi mit sehenswerten Ballwechseln über 7 Sätze. Dabei muss man auch vor seinem Kontrahenten Robin den Hut ziehen, denn dieser gab selbst beim Rückstand von 3:8 im Entscheidungssatz nicht auf und ging sogar mit 9:8 in Führung. Danach siegte an diesem Tag die Erfahrung und nach über 50 Minuten Kampf stand ein 11:9-Erfolg zu Buche.

In der abschließenden Begegnung gegen den späteren Landesmeister Jens Köhler, welcher im gesamten Turnierverlauf nur 2 Sätze abgab, war unter diesen Umständen nicht viel zu holen. Trotzdem erkämpfte sich Mathias einen Satz, womit man an diesem Tag zufrieden sein konnte.

Im Doppel mit Busenfreund Ole Herbst war gegen den Oberligaspieler Mathias “The Colt“ Dietrich und dessen Partner Darius Hayden nichts zu holen. Selbst gute Bälle kamen wie Geschosse zurück. Lediglich den zweiten Satz hätte man gewinnen können, aber mit dieser Niederlage kann man leben.

Damit war das Wochenende für unsere Nummer 1 und 2 der ersten Mannschaft beendet. Jetzt heißt es weiter zu trainieren, den Spaß am Tischtennis nicht zu verlieren und die Qualifikation für die Landesmeisterschaft 2018 in Angriff zu nehmen.

Gleichzeitig möchte wir uns beim MSV Hettstedt für ein tolles Turnier bedanken, bei dem keine Kosten und Mühen gescheut wurden, den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Respekt.

Wir gratulieren auch Jens Köhler vom befreundeten TTC Börde, der sich endlich den Traum vom Landesmeistertitel erfüllen konnte.

In diesem Sinne…….

Diesdorf lebt…..

von Mathias Taetzsch

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.