DIE SECHSTE startet mit Sieg ins neue Jahr !

Am Mittwoch, den 12.01.2017, startete DIE SECHSTE nach einer kurzen Winterpause in die Rückrunde der Stadtliga. Fortan nicht mehr dabei ist Christian Hellmuth, der DIE SECHSTE in Richtung 5. Mannschaft verlässt. Sehr schade, denn sportlich als auch menschlich hat unsere Nummer 1 gut in die Mannschaft gepasst. Desweiteren fehlte Kai Becker, die neue Nummer 1. Keine gute Ausgangslage für das Heimspiel gegen den Tabellennachbarn von AEO. Als Ersatz für Kai spielte Robert Brinkmann, aus der Jugend, an 6, der Rest rutschte logischerweise eins hoch.

Trotz der Ausgangslage sollten irgendwie Punkte her und um den Grundstein dafür zu legen, wurden folgende Doppel aufgestellt: Doppel 1 bildeten wie gewohnt Tim und Eric, Doppel 2 spielten Robert und Robert und als Doppel 3 spielten Freddy und Miguel.

Na dann mal rein ins Geschehen. Eric und Tim spielten gegen Ulrich/Köhnkow und man wollte gleich mit einem Sieg ins neue Jahr starten und vielleicht mal eine Serie hinlegen, aber Pustekuchen. Tim und Eric verloren das Spiel irgendwie mit 1:3. Robert M. und Robert B., taktisch an Doppel 2 gesetzt, hatten es mit Schröder/Woost zu tun. Die beiden schlugen sich richtig gut und stellten das gegnerische Doppel 1 vor Probleme. Am Ende unterlagen sie knapp mit 2:3. Freddy und Miguel bewahrten die Mannschaften vor dem totalen Fehlstart mit einem 3:1 gegen Brökel/Keune. Somit also 1:2 nach Doppeln.

In den Einzeln sollte es für Tim und Eric auch nicht besser laufen. Eric gab seine 2:1 Führung gegen Ulrich aus der Hand und verlor mit 2:3. Tim kam gegen Schröder nicht ins Spiel und verlor mit 0:3. Jetzt schon 1:4… Robert M. holte dann aber den zweiten Punkt für Rot-Grün mit einem 3:1 gegen Köhnkow. Auch Freddy erspielte einen Punkt, indem er einen 0:2-Rückstand gegen Brökel zu einem 3:2 drehte, sehr stark! Miguel machte dann den zwischenzeitlichen Ausgleich zum 4:4 mit einem knappen 3:2 gegen Woost. Robert B. kämpfte gegen Keune, aber kam mit dem Material nicht ganz klar und unterlag am Ende mit 0:3, wobei die Sätze sehr eng waren und es deutlicher scheint als es war.

Zur Halbzeit stand es also 4:5.

Nun musste Eric, der sich für die Hinrunde zu revanchieren wollte, gegen Schröder ran und siehe da: Mit einer Portion Glück und Wille konnte er das Spiel mit 3:2 für sich entscheiden. Tim spielte nun gegen Ulrich und fand auch hier nicht so wirklich ins Spiel. Mit einem 1:3 musste sich Tim leider geschlagen geben. 5:6 nun aus Diesdorfer Sicht. Robert M. spielte als nächstes gegen Brökel und ackerte auch bis zum Ende beim 1:2-Rückstand. Robert gewann die Partie noch mit 3:2! Freddy lag auch in seinem zweiten Einzel mit 0:2 hinten und er drehte das Ding schon wieder zum 3:2 gegen Köhnkow! Hut ab, sehr starke Leistung! Miguel machte dann gegen Keune schon einmal einen Punkt fest indem er 3:1 gewann. Nachdem das Minimalziel erreicht wurde, wollten alle auch den zweiten Punkt am Neuber behalten und so musste es Robert B. für die Herren richten. Er schlug sich sehr wacker und spielte einen sehr guten Ball gegen Woost, am Ende verlor er leider sehr knapp mit 2:3. Danke nochmal an unseren Ersatzmann, der seine Sache sehr gut gemacht hat und sich den nächsten Einsatz, bei einem Ausfall, verdient hat.

Mit einer 8:7 Führung ging es nun ins Entscheidungsdoppel.

Tim und Eric spielten gegen Schröder/Woost. Die letzten Doppel liefen ja gar nicht gut für die beiden, ein guter Moment um dies zu ändern. Das dachten sich Tim und Eric auch und spielten ihre Stärken aus. Den ersten Satz gewannen sie mit 11:8. Im zweiten Satz wurde es noch enger, aber mit dem Glück auf Diesdorfer Seite sprang ein 12:10 raus. Im dritten Satz machten Tim und Eric den Sieg mit einem 11:9 perfekt!

Somit gelang ein perfekter und nicht bei allen so erwarteter Rückrundenauftakt mit 9:7 gegen AEO. Danke an der Stelle an alle Diesdorfer, die uns unterstützt haben!

„Das T steht für Coach.“ -Hummel

 

von Eric Körner

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.