Nach Fehlstart dreht DIE SECHSTE auf

Am 23.11.2016 war die zweite Vertretung von Stahl Magdeburg in Diesdorf zu Gast. Nach zwei Auswärtsspielen in Folge wieder ein Heimspiel für DIE SECHSTE. Der Start in den Abend war sehr kurios. Die Doppel mussten notgedrungen umgestellt werden, da sich die Nummer 1 Christian verspätete (zu den Einzeln hat er es dann aber geschafft). Somit spielten als Doppel 2 Kai und Miguel.

Gegen den Tabellenvorletzten sollten natürlich beide Punkte am Neuber bleiben, aber dass die Diesdorfer so ihre Probleme mit Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte haben, zeigten die letzten Spiele.

Auch diesmal ging es nicht gut los…

Doppel 1 Tim und Eric verloren ihr Spiel mit 0:3 gegen Neumann/Baumgart. Kai und Miguel erging es genauso, 0:3 gegen Doppel 1 Symanzik/Farr. Doppel 3 Robert und Friedbert führten noch mit 1:0, verloren dann aber mit 1:3 gegen Weise/Klimas.

Mit einem 0:3 ging es also in die Einzel.

Christian spielte als erstes gegen Farr und gewann mit 3:1. Eric gewann das erste Mal diese Saison gegen eine Nummer 1, in diesem Fall war es ein 3:0 gegen Symanzik. Kai machte es gegen Baumgart auch kurz und besiegte ihn mit 3:0. Auch Tim konnte den nächsten Punkt für Diesdorf erkämpfen, indem er sich mit 3:1 gegen Neumann durchsetzte. Miguel gab zwei Sätze ab, entschied das Spiel gegen Klimas aber mit 3:2 für sich. Robert hatte gegen Weise keine Probleme und gewann mit 3:1.

Halbzeit 6:3. Spiel gedreht!

Danach machten auch alle Rot-Grünen da weiter, wo sie aufgehört haben.

Christian gewann 3:0 gegen Symanzik, Eric 3:0 gegen Farr. Kai behielt seine weiße Weste ebenfalls mit einem 3:0 gegen Neumann. Tim gewann 3:1 gegen Baumgart. Sogar Miguel gewann 3:0 gegen Weise. Robert setzte mit einem 3:0 gegen Klimas dann den 12:3 Schlusspunkt.

Tolle Mannschaftsleistung nach dem Rückstand!

von Eric Körner

Bookmark the permalink.

Comments are closed.