Überblick Nachwuchsergebnisse Frühling 2016

Das Jahr 2016 ist nun schon im vierten Monat und die Rückrunde neigt sich dem Ende entgegen. Einige Erfolge wurden im Nachwuchsbereich eingefahren und einige sollen in den nächsten Wettkämpfen noch folgen. Hier nun zunächst der Rückblick.

Den Start bildete hier das TOP 16 Turnier im Februar über das wir separat berichten wollen, da es doch etwas besonders ist und gewürdigt werden muss.

Im März folgte dann der Startschuss für die Ranglisten. Einige unserer Nachwuchsspieler mussten sich zunächst in der Stadtranglistenqualifikation einen Startplatz für die Stadtrangliste erkämpfen. Dies gelang Tim Becker (Jugend), Robert Brinkmann (Schüler A) und Arvid Rinke (Schüler B). Bei der Stadtrangliste konnte sich Tim ohne Niederlage durchsetzen und belegte den 1. Platz. Robert Brinkmann stand als Mitfavorit sichtlich unter Anspannung und unterlag zunächst dem späteren Ranglistensieger Florian Berger und im Anschluss etwas geschockt von der Niederlage noch einem weiteren Gegner. Am Ende reichte das aber dennoch für einen guten 2. Platz. Beide Spieler haben sich so für die Bezirksrangliste qualifiziert. Arvid Rinke konnte bei seiner ersten Teilnahme an der Stadtrangliste spielerisch überzeugen. Am Ende belegte er den 7. Platz.

Im April fanden gleich mehrere wichtige Wettbewerbe statt. Am wichtigsten für unsere Kleinsten ist hier die Minimeisterschaft zu nennen als erster großer Wettbewerb.

Mit dabei für Diesdorf Tim, Jordan, Bela, Johannes, Elias und Marcus. Alle 6 zeigten tolle Leistungen und vor allem auch schon viel Übersicht und Coolness am Tisch. Den Titel des Stadt Minimeisters von 2016 konnte sich Tim Brechmann sichern. Lediglich im Finale musste er einen Satz abgeben. Jordan kam bis in das Viertelfinale wo er dem späteren Zweitplatzierten unterlag. Bela, Johannes, Elias und Marcus konnten jeweils auch einige Spiele in der Gruppe gewinnen, jedoch reichte es nicht für die Endrunde. Tim wünschen wir für das Landesfinale Ende April viel Spaß und Erfolg. Herzlichen Dank auch an den Minimeister des Jahres 2014 Nils Weiland der als Unterstützung mit vor Ort war. Er konnte mit wertvollen Tipps aufwarten, da er sich 2014 sogar bis in das Bundesfinale gespielt hat und dort 8. wurde.

von Ingo John

Bookmark the permalink.

Comments are closed.