Diesdorf VI mit vollem Akku beim 11:4 Sieg gegen Handwerk IV

In den letzten Spielen der Rückrunde gibt es keinen Schönheitspreis mehr, da zählen nur noch Siege egal wie!!!!!!!!!!!!

Die Doppel liefen diesmal nicht gut, denn hier lagen wir gleich mit 1:2 zurück.

Doppel I   Körner/Osterwald bleiben weiter auf der Siegerstraße mit einem 3:1 gegen Nowatius/Beckert Ch.

Doppel II  John/ Mersch verlieren 1:3 gegen Hilsky/Jung.

Doppel III Richter/Gerlach spielen sehr schwach und verlieren ebenfalls mit 1:3.

Nun hieß es, nicht in Schock-Starre verfallen, sondern Kampfgeist zeigen. Wie so etwas abläuft, zeigen dann die nächsten vier Spiele.

Eric gewinnt gegen Hilsky 3:0, Ingo folgt mit einem 3:0 gegen Nowatius, Robert haut Ritterhaus 3:0 weg und Friedbert gewinnt auch mit 3:0 gegen Nayda. Zwischenstand 5:2 für die Diesdorfer Jungs. Herbert leicht erkältet, kann dieser Erfolgsserie nicht folgen und verliert mit 1:3 gegen Beckert Ch. Tim hinterlässt zur Zeit einen starken Eindruck und lässt Jung beim 3:0 keine Chance.

Halbzeitstand 6:3 für Diesdorf.

Nachdem Herbert als einziger in der ersten Einzelrunde die Hose runter lassen musste, beginnt jetzt wieder eine Serie mit drei Siege. Ingo macht ebenfalls eine starke Rückrunde und gewinnt gegen Hilsky klar mit 3:0. Eric macht mit seinem 3:0 gegen Nowatius im oberen Paarkreuz die Serie komplett und gibt keinen Satz ab!!!!!!!. Das einzige Spiel, welches über fünf Sätze ging, war natürlich das von Friedbert gegen Ritterhaus. Auf Grund seiner Fünf-Satz-Erfahrung bekommt Friedbert es wieder hingebogen und gewinnt diesen Satz mit 11:7. Dies war der neunte Punkt für uns. Robert hat im Spiel gegen Nayda keine Chance und muss Nayda zum 3:0 Sieg gratulieren. Im unteren Paarkreuz gewinnt Tim gegen Beckert Ch. mit 3:1 und Herbert gegen Jung klar mit 3:0. Damit ist der Drops gelutscht und Diesdorf gewinnt mit 11:4.

von Herbert Gerlach

Bookmark the permalink.

Comments are closed.