Eine bittere Pille: Diesdorf I – HSV Medizin II (14:1)

Im zweiten Heimspiel der Saison standen sich am Samstag Diesdorf I und Medizin II gegenüber. Der Gast spielte mit M. Speetzen für den Einser C. Wallborn. An Stelle von C. Peruth sprang bei uns H.Neu ein, danke dafür Henne!

In den Doppeln konnten wir 2:1 in Führung gehen. Henning und Geburtstagkind Olaf liefen stets einem Rückstand hinterher und gaben das Spiel denkbar knapp 11:13 im Fünften ab. In den Einzeln gaben wir uns dann keine Blöße und gewannen unterstützt durch Diesdorfer und Börderaner Fankulisse alle Spiele, darunter 14 Sätze im Schneider.

Ein ungefährdeter Sieg mehr auf dem Konto. Nächste Woche spielen wir am Samstag dem 17.10. um 17:30 Uhr in Ottersleben. Dort erwarte ich ein engeres Ergebnis, aber wir werden dafür sorgen, dass Ottersleben in der Vorrunde keinen weiteren Punkt von Diesdorf bekommt.

Abschließend möchten wir nochmal Kapitän Olaf gratulieren, der auch an seinem Geburtstag seine Zeit opferte und wieder alles für seinen Verein und seine Mannschaft gab. Vielen Dank und alles Gute Olaf!!

Ausblick auf KW41/2015

In dieser Woche fand am Montag bereits das Auswärtsspiel der Siebenten bei Handwerk VI statt. Unsere Jungs gewannen knapp, aber verdient mit 9:6.

Am Mittwoch trifft die Sechste auf Handwerk V. Hoffen wir mal, dass wir auch in diesem Duell die Oberhand behalten.

Am Wochenende stehen gleich sechs Spiele auf dem Programm: Am Samstag startet die Jugend um 10:00 beim TTC Börde. Anschließend kommt es in Diesdorf zu zwei Duellen in der Landesliga. Die Zweite empfängt um 13:00 Uhr den VfB Ottersleben. Anschließend ist die Erste Gastgeber für die Zweitvertretung der Mediziner.

Am Sonntag stehen drei Auswärtsfahrten auf dem Programm. Alle Begegnungen finden zeitgleich um 10:00 Uhr statt. Die Dritte spielt bei Handwerk um die Punkte. Die Vierte reist nach Rogätz und die Fünfte tritt die weite Reise nach Tangermünde an.

Guten Gelingen und viel Erfolg in dieser Woche!

Ergebnisse der Stadtmeisterschaften 2015

Bei den Stadtmeisterschaften 2015 erwischte Christian Bochmann einen guten Tag. Er konnte sich zusammen mit Henning Neu bis ins Viertelfinale kämpfen. Auf dem Weg dorthin hat er im vereinsinternen Duell den Kapitän der Ersten, Olaf Köhler, mit 3:1 kalt erwischt. Im Viertelfinale war dann aber Endstation aus Diesdorfer Sicht. Bochi verlor nach zwischenzeitlicher Führung mit 2:3 gegen Wallborn. Henning unterlag ebenfalls im Viertelfinale gegen den späteren Sieger Kostadinov. Bei den anschließenden Platzierungsspielen konnte sich Bochi den fünften Platz erkämpfen, welcher zur Teilnahme bei den Bezirksmeisterschaften berechtigt.

Ebenso spielberechtigt bei den Bezirksmeisterschaften ist Franziska Thomas. Sie erzielte in der Damenkonkurrenz einen hervorragendenen dritten Platz.

Einen weiteren dritten Platz konnten Robert Richter und Robert Schröpl in der Herren-Doppel-Konkurrenz erspielen.

Beim Turnier der Senioren konnten ebenfalls gute Ergebnisse erkämpft werden. So konnte sich Roland Kapst bei den Senioren der Alterklasse 40 den dritten Platz sichern. Ein dritter Platz im Doppel mit Bernd Bauerfeind sollte sich in der gemischten Altersklasse 40 bis 65 noch dazu gesellen. In der Altersklasse 50 errang er sogar den zweiten Platz im Einzel. Dietrich Höbel trug sich ebenfalls in die Siegerliste ein. Er errang den dritten Platz in der AK75. Auch in der Altersklasse 70+ wurde das Meisterdoppel gesucht. Hier reichte es für Dietrich mit seinem Partner Rudi Hocke für den dritten Platz.