Nur nicht abheben…die Erste zu Gast in Ottersleben

Am vergangenen Samstag waren wir zu Gast beim VfB Ottersleben. Als Ersatzmann hatten wir Heiko Hannemann an Board. Ottersleben wählte die taktische Variante und setzte den verletzen Rösel ein.

Nach den beiden hohen Siegen aus den ersten Spielen wollten wir dort anknüpfen, wo wir zuletzt aufgehört haben. Die Doppel verliefen wie erwartet, lediglich unser neu zusammengestelltes Doppel Matthias/Mathias waren noch nicht so ganz bei der Sache und glänzten mit leichten Fehlern. Nach knappen Sätzen mussten sie ihren Gegnern Akzinski/Wege zum 3:1 Erfolg gratulieren.

In den Einzeln gab es nur wenige Überraschungen. Lediglich Heiko unterlag Gerloff mit 2:3 in der Verlängerung, wobei dort auch deutlich mehr drin war. Das wohl spannendste Spiel an diesem Tag bestritt unser Abwehrspezialist Meik. In seinem Spiel gegen den Ottersleber Spitzenspieler Akzinski konnte er sich mit 16:14 im 5. Satz durchsetzen. Dabei verspielten beide Spieler hohe Führungen in den jeweiligen Sätzen, doch am Ende bewies Meik Nervenstärke und machte das Ding zu. Nach dieser starken Leistung tat er sich in seinem zweiten Einzel gegen Pfeifer verhältnismäßig schwerer, konnte aber seiner Favoritenrolle gerecht werden und mit einem 3:2 vom Tisch gehen.

Am Ende stand ein klares 13:2 auf der Anzeigetafel. Nun gilt es die gute Frühform zu halten und am Sonntag in Mieste (10 Uhr) in der Erfolgsspur zu bleiben.

Danke noch einmal an die mitgereisten Fans für die Unterstützung.

von Mathias Taetzsch

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.