Saisonabschlussbericht SV Eintracht Diesdorf 2014/2015

Auch im 53. Jahr des Bestehens unserer Eintracht aus Diesdorf kann voller Stolz, Anerkennung und positiver Grundstimmung auf die vergangene Saison zurückgeschaut werden. Einem Abstieg stehen insgesamt fünf Aufstiege der sieben Herrenmannschaften gegenüber. Ein wieder hervorragendes Resultat und Leistung aller im Verein tätigen Personen! Im Folgenden ein Rückblick auf alle Mannschaften des Vereins in der abgelaufenen Saison:

1. Mannschaft: Verbandsliga Platz 10 -> Abstieg in die Landesliga

Unsere erste Vertretung trat erstmals in der Vereinsgeschichte in der Verbandsliga an. Erwartet schwer war der Weg während der gesamten Saison die Spielklasse zu halten. Kämpferisch aufopferungsvoll, in großen Teilen der Spiele mit allen Diesdorfer Tugenden glänzend, konnten je 2 Siege und Unentschieden erkämpft werden. Es gab enorm viele enge und knappe Spiele – leider in großer Regelmäßigkeit gegen uns (6x 6:9 und 4x 7:9). Genau dort lag wohl die Schwachstelle. Immer wieder konnten nicht alle sechs Spieler ihren Ansprüchen in einzelnen Spielen gerecht werden, ein Manko welches sich durch die Saison zog und zum Abstieg führte. Dennoch geht die erste Mannschaft erhobenen Hauptes aus dieser Saison und eines steht fest: Diesdorf kommt wieder – keine Frage!!!

2. Mannschaft Bezirksliga Platz 1 -> Aufstieg in die Landesliga

Die komplett neu formierte zweite Mannschaft hatte sich zum Ziel gesetzt ein großes Wort im Aufstiegskampf mitzureden. Dieses Ziel wurde über die komplette Saison akribisch verfolgt. Am Ende stand ein mehr als souveräner und verlustpunktfreier Aufstieg in die Landesliga. Damit war trotz aller Vorschusslorbeeren nicht zu rechnen gewesen. Doch ein guter Teamspirit, nötiger Ehrgeiz und in vielen Spielen mit voller Mannschaft antretend, konnte der Aufstieg vollbracht werden. Zum Aufstieg kam ein starkes Abschneiden im Pokalwettbewerb – dem Sieg im Stadt- und Bezirkspokal folgte ein zweiter Platz im Verbandspokal. Aus einer homogenen Mannschaft ragten Matthias Klein und der in der Liga ungeschlagene Hannes Rapp heraus. Im kommenden Spieljahr kann aber nichts mehr als der Klassenerhalt als neues Ziel herausgegeben werden.

3. Mannschaft Bezirksliga Platz 5 -> zukünftig weiter in der Bezirksliga

Auch die dritte Vertretung war neu zusammengestellt und konnte trotz leichter vorheriger Bedenken ohne große Anlaufphase die Punkte gegen den Abstieg einsammeln. Eine klasse Vorrunde mit 11:7 wurde erreicht. Besonders Christian Bochmann ragte dabei heraus. In der Rückrunde, vor allem in der erste Hälfte schwächelnd, konnten 8 Punkte erreicht werden, so dass am Ende mit 19:17 der sichere Klassenerhalt souverän erreicht wurde und darüber hinaus ein guter 5. Platz zu Buche stand. In der Rückrunde waren vor allem Danny Mack und Robert Richter die Personen, welche mit fast durchgehend konstanten Leistungen aufwarten konnten. Man darf gespannt werden, ob dieses Ergebnis in der neuen Saison nochmal getoppt werden kann.

4. Mannschaft Bezirksklasse Platz 2 -> Aufstieg in die Bezirksliga

8 Spieler standen in dieser Mannschaft zur Verfügung. Rückblickend eine sehr weise Entscheidung. Denn neben der dritten Mannschaft war jene Mannschaft diese, welche besonders oft Ersatz benötigte bzw. sich glücklich schätzen konnte acht Spieler im Team zu haben. In den 14 Punktspielen feierte die Mannschaft oftmals hohe und verdiente Siege. Unglücklich verlor man in Tangermünde durch viele vergebene Fünfsatzspiele. Doch im Rückspiel zeigte die Vierte ihr ganzes Vermögen auf und gewann verdient. Dass es am Ende nicht zu Platz eins reichte, lag an den beiden schwächeren Auftritten gegen Medizin und in Mahlwinkel. Abgesehen von Dominik Dzyk in der Rückrunde konnten alle Spieler in Hin- und Rückrunde positive Bilanzen aufweisen. Verdienter Lohn ist der Aufstieg in die Bezirksliga, so dass die Eintracht auch nächstes Jahr mit zwei Mannschaften in dieser Liga vertreten sein wird.

5. Mannschaft Stadtliga Platz 3 -> Aufstieg in die Bezirksklasse

Nach einem schwächeren Jahr 13/14 sollte in 14/15 im Optimalfall wieder in der Spitze der Stadtliga mitgespielt werden. Dies kristallisierte sich auch frühzeitig heraus, da man im Gegensatz zur Vorsaison ohne größere Personalsorgen durch die Saison kam. Im harten Kampf mit Börde zog unsere Eintracht zwar den Kürzeren um Platz 2, dennoch kann der Verein auf diese junge homogene Truppe stolz sein. Wenn man nach Gründen für das Verpassen des zweiten Platzes sucht, sind wohl zu allererst die unglücklichen wie unnötigen Punktverluste in der Hinrunde gegen den KSC sowie Stahl Magdeburg zu nennen. In der Hinrunde ragten aus der Mannschaft Erik Jürgens und Kai Becker – in der Rückrunde besonders Tim Becker und Sascha Höber mit außergewöhnlichen Bilanzen heraus. Einziger Wermutstropfen bleibt das frühe Ausscheiden im Stadtpokal, durch eine fragwürdige Auslosung in der zweiten Pokalrunde.

6. Mannschaft 2. Stadtklasse Platz 1 –> Aufstieg in die 1. Stadtklasse

Neben der zweiten Mannschaft eine weitere Mannschaft unserer Eintracht, welche verlustpunktfrei diese Serie bestritt. Vom ersten bis letzten Spieltag war man Spitzenreiter und zog unaufhaltsam seine Kreise an der Spitze der Liga. Die Motivation musste dennoch ständig hoch gehalten werden, um unliebsamen Überraschungen zu entgehen. Dies gelang glänzend. Zudem konnten die Veteranen des Vereins unsere Jugendspieler gut integrieren. Am Ende konnten alle (!!!) Spieler über die komplette Saison herausragende Einzelergebnisse liefern. Auch die starken Doppelleistungen, allen voran Friedbert Richter und Herbert Gerlach mit 19:0 Spielen, sind hervorzuheben. In der neuen Saison soll auch in der 1. Stadtklasse voll angegriffen werden.

7. Mannschaft 4. Stadtklasse Platz 2 -> Aufstieg in die 3. Stadtklasse

Auch unsere 7. Mannschaft konnte eine äußerst erfolgreiche Saison bestreiten. Einzig zweimal von Ottersleben V geschlagen wurde sie im Endtableau hervorragender Zweiter. Auch diese Mannschaft bestach durch eine hohe Konstanz und wenigen Ausfällen der Stammkräfte. Dadurch wurde dieser Platz zwei erst möglich. Im Gegensatz zum letzten Jahr wird in diesem Jahr vom Aufstiegsrecht Gebrauch gemacht, so dass man in der kommenden Spielzeit eine Liga höher spielen und auch mit einer 6er Mannschaft antreten wird. Alle Spieler konnten positive Bilanzen verzeichnen. Volker Bogott, Dietrich Höbel und Bernd Gutknecht konnten dabei jeweils starke 38 Spiele im Saisonverlauf gewinnen.

Bezirksrangliste Nachwuchs

Was für ein Wochende! 3 mal Platz 1 bei der Bezirksrangliste und 1 sehr guter zweiter Platz!

IMAG0419a

Am Samstag, dem 02.05. konnte sich Dominik Holze den 1. Platz bei den A-Schülern mit einer 9:0 Bilanz erspielen.

Am Sonntag, dem 03.05. bekam er noch ein wenig Gesellschaft von Lukas Landesi (Jugend) und Nils Weiland (Schüler B).

Was am Ende des Tages als Lohn herauskam war einfach toll! Nils legte ein 9:0 und 27:0 bei den B-Schülern hin und zeigte dabei echt super Tischtennis!

Das Feld bei den Jungen ist von der Leistungsstärke sehr dicht besetzt und so konnte jeder, jeden schlagen. Nur irgendwie nicht die Diesdorfer Jungs! Dominik konnte sich am Ende mit 8:1 Spielen den Platz 1 bei der Jugend erkämpfen. Die eine Niederlage kam etwas unnötig gegen Theo Ladewig zustande. Lukas kam mit einem 7:2 als zweiter ins Ziel! Lediglich Dominik und Tim Schulte (TTC Börde) konnten ihn im fünften Satz bezwingen.

IMAG0425

IMAG0426

Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank!!

Mannschaftsmeisterschaften Nachwuchs

Stadtmannschaftsmeisterschaft

DIMAG0405_BURST002_1iesdorfer Schüler beenden die Punktspielsaison nach einem 7:3 gegen den VfB Ottersleben II im Sandwich der beiden Ottersleber Mannschaften auf einem guten Platz zwei. Vizemeister!! Dabei gelang es Dominik und Nils dem besten Doppel der Liga, Behne/Wege doch noch eine Niederlage beizubringen.

Tim Becker 28:0
Dominik Holze 28:0
Nils Weiland 19:6
Leon Rudolph 14:9

Die Jugend dagegen durfte sich über die Stadtmeisterschaft freuen und blieb die gesamte Saison ungeschlagen. Bis auf ein Unentschieden gegen die Schüler vom TTC Börde.

Robert Richter 14:0
Lukas Landesi 15:3
Eric Körner 13:2
Christian Haensch 19:4
Sebastian Vogler 11:4

Damit war die Jugend dann auch startberechtigt für die Bezirksmannschaftsmeisterschaften.

Bezirksmannschaftsmeisterschaft

Mit einem 6:1 über den SSV Gardelegen sowie einem glatten 6:0 über den TTV Barleben 09 holte sich das Team (Ole Herbst, Robert Richter, Lukas Landesi, Tim Becker) aus Diesdorf zum wiederholten Male den Titel der besten Mannschaft des Spielbezirk Magdeburg.

IMAG0409a IMAG0411a

Landesmannschaftsmeisterschaft

Wieder „nur“ Vizelandesmannschaftsmeister!
In Biederitz sollte es nun zum Saisonfinale um den Titel der besten Jugendmannschaft im TTVSA gehen. Nach Absagen von Quedlinburg und Hettstedt war klar das der Sieg mit 50/50 an Biederitz oder Diesdorf gehen sollte. Es entwickelte sich ein sehr spannender und hochklassiger Wettbewerb. Zunächst mussten beide Mannschaften gegen den TTV Barleben ran und gewannen jeweils 6:0. Bereits hier hatte Biederitz mit 2 Sätzen die Nase leicht vorn. Beim entscheidenden Spiel der beiden Spitzenteams begann es für Diesdorf recht verheißungsvoll. Die Schützlinge von Ingo John gingen schnell mit 4:1 in Führung. Dabei konnte das Doppel Herbst/Richter ein 0:2 gegen Baranauskas/Heyden drehen und im fünften Satz in der Verlängerung gewinnen. Becker/Holze machten es dagegen gegen Kramer/Ernst nicht ganz so spannend und gewannen, nach verschenktem ersten Satz mit 3:1.

P1090189 P1090193

InP1090302 der ersten Einzelrunde gewann Ole wie erwartet gegen Kramen und auch Robert unterlag wie erwartet gegen Klaidas. Tim startete gegen Darius besser in das Spiel und konnte schnell mit 2:0 davonziehen. Jedoch gab sich Darius noch nicht geschlagen, sodass das Spiel in den fünften Satz ging. Diesen konnte dann aber Tim wieder für sich erspielen. Dominik Holze musste dann in seinem ersten extrem wichtigen Spiel gegen Lars Ernst ran und man merkte ihm im ersten Satz gleich an wie viel Stress bzw. Aufregung ihn plagten, denn es stand sehr schnell 1:7 für Lars. Dominik fing sich nochmal, konnte aber den Satzverlust nicht verhindern. Auch in der Folge war Lars an diesem Tag einfach zu gut und vor allem konstant, was ja nicht immer eine Stärke von ihm ist. Am Ende also ein 1:3 gegen uns und somit 4:2 als Gesamtstand.

 P1090351

Die zweite Einzelrunde musste dann also die Entscheidung bringen. Für Diesdorf hieß das bitte zwei Punkte oben und den Sack zu machen. Es sollte anders kommen. Ole konnte seine zuletzt positive Bilanz gegen Klaidas nicht halten und unterlag nach einer hohen Führung im 4. Satz. Robert machte es spannend gegen Axel Kramer, der sich anscheinend seine Kräfte für dieses Spiel aufgespart hatte. Dennoch gewann Robert im fünften Satz. somit war das Unentschieden schon mal sicher aber das reichte nicht für uns.

P1090725 P1090782

AlsoP1090904 ein Punkt musste noch her. Wie in der ersten Einzelrunde erwies sich auch hier Lars als nicht schlagbar. Tim unterlag recht deutlich mit 0:3. Am anderen Tisch unter den Augen aller musste Dominik gegen Darius ran, dem im Moment nach TTR Punkten besten Schüler im Land. Der erste Satz war wie gegen Lars recht schnell weg (STRESS!) Aber Knobi brachte ihn in der kurzen Satzpause auf die richtige Spur!

Im zweiten Satz fing er sich nach anfänglichen Schwierigkeiten und klaute diesen mit 11:8. Der dritte Satz war hier wohl entscheidend, denn Dominik lag immer knapp vorn und auch in der Verlängerung des Satzes gab es oft Satzball. Aber leider klaute sich diesen Satz Darius mit 14:12. Das gab ihm wiederum mit einer 2:1 Satzführung eine gewisse Ruhe und Dominik natürlich noch mehr Stress, welchem er nicht gewachsen war. Leider ein deutlicher 4. Satz für Darius und somit ein 5:5. Damit war die fünfte Vizelandesmannschaftsmeisterschaft erspielt….irgendwie tragisch. Immer dran und am Ende doch nur Zweiter.

P1090940

Herzlichen Dank an Lukas der gegen Barleben mitgespielt hat und im Spiel gegen Biederitz zum Anfeuern „verdammt“ war. Weiterhin unsere Edelfans Eric Körner und Sebastian Vogler. Knobi hatte ich ja im Text schon erwähnt, danke für die Coachingunterstütung!

Ergebnisse Vereinsmeisterschaften 2015

Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften konnte Ole Herbst seinen Titel in der Einzelkonkurrenz verteidigen. Er bezwang im Finale Mathias Taetzsch knapp mit 3:2. Den dritten Platz teilen sich in diesem Jahr Matze Klein und Heiko Hannemann.

Das Finale könnt ihr hier noch einmal verfolgen:

2015-05-02 14.35.52-2

Die Doppelkonkurrenz nach dem bekannten Modus, bei dem der Letzte mit dem Ersten und der Vorletzte mit dem Zweiten usw. spielt, bescherte uns ebenfalls eine Titelverteidigung. Mathias Taetzsch konnte in diesem Jahr den Titel mit Andy Knobloch erkämpfen. Sie setzten sich im Finale gegen Robert Richter und Uwe Peruth durch. Den dritten Platz teilen sich in diesem Jahr Kai Becker und Heiko Hannemann sowie Christian Bochmann und Danny Mack.

2015-05-02 16.13.05-2

Mitgliederversammlung 2015

Unsere jährliche Mitgliederversammlung findet am 29.05. um 18:30 statt. Thema ist natürlich unter anderem wieder die Besetzung unserer Mannschaften, damit wir auch im nächsten Jahr eine so erfolgreiche Saison wie 2014/2015 absolvieren können. Dazu wird der Vorstand drei Tage zuvor einen Vorschlag erarbeiten, den er euch am Freitag wie immer vorstellen wird.

Eine besondere Bitte: Erscheint bitte alle in eurem Punktspieltrikot. Wir möchten ein großes Gruppenbild schießen! Wofür? Ist noch geheim…

DiBaDu und Dein Verein 2015 – 1000 Euro für 1000 Vereine!

Wir haben es geschafft! Auch in diesem Jahr dürfen wir uns über die Prämie in Höhe von 1000 € freuen. In unserer Kategorie belegten wir am Ende einen hervorragenden 40. Platz und sammelten mit exakt 1706 Stimmen die meisten Stimmen der gesamten Stadt Magdeburg. Denn jeder weiß nun: Die Nr. 1, die Nr. 1, die Nr. 1 ja das sind wir….. (Ganz nebenbei hat dies auch die MVB mitbekommen und schickt seit dem Fahrplanwechsel die Linie 1 nach Diesdorf 😀 )

Wir möchten an dieser Stelle allen tatkräftigen Mitgliedern, deren Angehörigen und Freunden sowie allen anderen Unterstützern und Sympathisanten unseres Tischtennisvereins für die großartige Unterstützung bis zur letzten Minute danken!

ursprünglicher Aufruf:

Hallo Tischtennisfreunde,

heute startet die Ing-DiBa 1000 Euro Aktion erneut. Das Prinzip solltet ihr eigentlich noch kennen: Die Bank Ing-DiBa verschenkt 1000 Euro an die jeweils 1000 beliebtesten Vereine in Deutschland. Letztes Jahr haben wir es, im Nachhinein knapp, geschafft, uns dieses Geld zu sichern. Auch dieses Jahr wollen wir das wieder packen. Das geht nur gemeinsam! Unter https://verein.ing-diba.de/sport/39110/sv-eintracht-magdeburg-diesdorf-ev fordert ihr mit eurer Handynummer drei  Codes an. Diese werden euch postwendend via SMS geschickt. In dieser SMS ist ein Link, auf den ihr – sofern ihr ein internetfähiges Smartphone besitzt – klicken könnt, um direkt alle drei Codes für unseren SV Eintracht Diesdorf abgeben zu können. Sollte dies nicht funktionieren, müssen die Codes einzeln per Hand eingegeben werden. Das übernehmen aber gern auch andere Sportfreunde für euch, einfach mit uns in Verbindung setzen.
Wichtig ist hierbei auch, dass wir aus Erfahrung sagen können, dass keiner hier jemals Werbung von der Bank oder Anderen bekommen hat!
Ich hoffe, dass wir das dieses Mal wieder packen! Das wäre super! Jede Stimme zählt, vor allem: Jede Handynummer zählt! Denkt bitte an die DREI Codes pro Handynummer! Ganz wichtig. Die Codes gelten jeweils nur 24 Stunden. Bitte beachten. Und nun… feuer frei!

Euer SV Eintracht Magdeburg – Diesdorf e.V.