Im 5. Auswärtsspiel gelingt klarer 12:3 Erfolg in Stendal für Diesdorf 2

Am Samstag ging es zum vorerst letzten Auswärtsspiel nach Stendal. Um möglicherweise Ersatz für die erste Mannschaft zu stellen, ging es bereits um 13 Uhr anstatt 14 Uhr los. Danke dafür an Stendal!!!
Ohne unseren ungeschlagenen Hannes (Ersatz in der 1.Mannschaft) und ohne Henne (privat verhindert) ging es mit zwei Ersatzspielern nach Stendal. Bochi und Danny halfen aus der 3.Mannschaft aus. Qualitätsverlust nicht vorhanden, so jedenfalls die Hoffnungen…
Im Doppel folgte zunächst der Schock. Konnte Bochmann den Haack im Doppel zum 3:1 mit durchziehen, gab es in den anderen beiden Doppeln jeweils Niederlagen. Besonders unser starkes Doppel 2 (bisher ungeschlagen) verlor knapp mit 2:3. Doppel 3 mit Danny und Heiko verloren schon fast traditionell, obwohl beide eigentlich die besseren Einzelspieler stellen. Aber besonders Danny war nie ein Doppelspieler und wird es wohl auch nicht mehr werden:-).
Erstmals mit Rückstand nach Doppel ging es in die erste Einzelrunde. Philipp spielte gegen seinen ehemaligen Vereinskameraden Matthias Giesecke. Der erste Satz war mit 4:11 schnell weg und ich fragte mich, was hier gerade los ist… sollte es den ersten Punktverlust in dieser Saison geben? Natürlich täuschte ich mich und ab sofort ging es bergauf. Philipp steigerte sich und zeigte ein klasse Spiel und gewann 3:2. Matze Klein gewann klar gegen Preißler. Haack konnte ohne Schweißverlust gegen Malgin 3:0 gewinnen, bevor Heiko es mir nach machte und sich sein Erfolgserlebnis holte. Unsere Ersatzmänner zeigten warum sie in der 3. Mannschaft Oben bzw. Mitte spielen und gewannen 3:1 bzw. 3:0. Somit aus 1:2 ein 7:2 gemacht. Beruhigt konnte man in Runde zwei gehen.
Hier starteten wir mit einer knappen 2:3 Niederlage. Matze konnte gegen die Ballmaschine nicht gewinnen, da diese auch noch Netzbälle einstreute. Dennoch schönes Spiel. Philipp machte es besser und gewann nach jeweils knappen Sätzen 3:0. In der Mitte gab es ebenfalls 2 Siege. Heiko musste sogar einen Matchball bei 0:2 Sätzen abwehren und drehte dann gegen Wolfgang Malgin noch das Spiel. Bitte weiter so Heiko!!!! Ich gewann wieder 3:0 musste aber schon große Teile meines Könnens aufbieten um als Sieger vom Tisch zu gehen. Unten gab es wieder wenige Probleme – zu stark waren Bochi und Danny. Bochi hatte zwar ein wenig die Hosen voll, aber wer sich Dr. Noppe nennt, gewinnt auch. Danny zeigte starke Vor- und Rückhände und gewann verdient.
Somit stand ein 12:3 im Protokoll – wieder ein hoher Sieg in fremder Halle. Man weiß nicht wozu es nochmal gut ist…Tabellenführung ausgebaut!
Am 18.10.14 geht es im 1. Heimspiel der Saison darum, diese weiter zu festigen. Concordia Rogätz wird zu Gast sein. Mit voller Kapelle hoffen wir auf die ersten Heimpunkte. Zuschauer sind gerne am Neuber gesehen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.