SV Eintracht Diesdorf VI – USC Magdeburg IV 13:2

Friedbert beendet Durststrecke mit zwei Siegen

Youngster wieder stark

Nach den Eingangsdoppeln, die gleiche Ergebniskonstellation wie beim KSC. Doppel 1 und 3 gewinnen und Doppel 2 verliert. Im vorigen Jahr noch eine Bank, läuft es am Anfang der Saison noch nicht richtig bei unserem Doppel 2: Szwillus/Witte verlieren 3:1 gegen Wernicke/Kurbjuhn. Unser Doppel 3 der Jugendexpress Haensch/Osterwald gewinnt 3:0 gegen Baumann/Chwastek.

Unser vorderes Paarkreuz ließ es diesmal krachen und holt im Einzel alle Punkte. Jürgen gewinnt gegen Südekum 3:0 und gegen Wernicke mit 3:1. Friedbert hat sich von den 2 Niederlagen vom letzten Spieltag erholt und gewinnt ebenfalls seine beiden Spiele, gegen Wernicke 3:1 und gegen Südekum dito mit 3:1.

Ja, ja, der eine sieht nur Bäume, dicht an dicht, der andere Zwischenräume und das Licht. Misserfolge sind oft notwendige Umwege zum Erfolg.

Der nicht ganz planmäßige Teil der Partie begann in der Mitte. Zuerst der an Nummer 3 spielende Dirk, erfüllte wieder seine Aufgaben zur vollen Zufriedenheit und gewinnt beide Spiele, mit 3:1 gegen Kurbjuhn und 3:2 gegen Röhl. Da Erik Körner in unserer V. Mannschaft aushelfen musste, rückte Herbert hoch. Hier gab es gleich einen auf die Nuss, denn Herbert verliert klar mit 3:0 gegen Röhl. Ich war wahrscheinlich wie ein Taschenrechner, total berechenbar. Abhaken, auch der schlimmste Tag hat nur 24 Stunden. Ne, ne, ne so gejt dat nich. Im zweiten Spiel gewinnt Herbert locker mit 3:0 gegen Kurbjuhn, trotz, Wampe, Noppe und keine…

Im hinteren Paarkreuz überzeugten wieder unsere jungen Spieler Christian und Tim. Unsere Gäste waren dem Topspinnfeuerwerk nicht gewachsen und waren ziemlich machtlos. Christian gewinnt gegen Chwastek mit 3:2 und gegen Baumann mit 3:1. Tim bleibt weiter ungeschlagen und gewinnt gegen Baumann mit 3:1 und gegen Chwastek ebenfalls mit 3:1.

Mit diesem klaren Sieg dämpften wir die Stimmung im Gästelager spürbar. Durch diesen Doppelpunktspieltag lockten wir auch einige Zuschauer in unsere Halle, die bei etwas Gerstensaft, für gute Stimmung sorgten.

Am kommenden Donnerstag steht wieder ein Auswärtsspiel bei Post an.

von Herbert Gerlach

Bookmark the permalink.

Comments are closed.