Internes Doppelturnier am 29.08.2014

Am vergangenen Freitag fand unser internes Doppelturnier zur Saisonvorbereitung in Diesdorf statt. Trotz Urlaubszeit und anderen Komplikationen kamen 14 Doppelpaarungen zusammen, die allesamt Spaß haben wollten. Neben Urkunden war auch für das leibliche Wohl in Form von Bier gesorgt, auch Preise für die Sieger gab es.

Gespielt wurde in zwei 7er Gruppen, gesetzt nach TTR-Werten der Doppel. So hatte jeder minimum 6 Spiele a 2 Gewinnsätze, Halbfinale , Spiel um Platz 3 sowie Finale wurden dann in 3 Gewinnsätzen ausgespielt.

Hier nochmal vielen Dank an meine fleißigen Helfer Jogi Hildebrandt und Ingo John.

In Gruppe A gab es gleich eine Überraschung, denn Jürgens/Becker konnten sich mit 2-1 gegen die Gruppenfavoriten Chr.Peruth/Rapp durchsetzen. Somit ergab sich folgende Konstellation nach den Gruppenspielen:

1. Chr, Peruth/Rapp 5-1 Spiele, 11:3 Sätze
2. Bochmann/Knobloch 5-1 Spiele, 10:3 Sätze
3. Jürgens/Becker 5-1 Spiele, 11-5 Sätze
4. John/Holze 3-3 Spiele, 6:8 Sätze
5. R.Richter/Wolff 2-4 Spiele, 8:8 Sätze
6. Höbel/Bogott 1-5 Spiele, 2:10 Sätze
7. Uhlemann/Thomas 0-6 Spiele, 0:12 Sätze

In Gruppe B konnten sich die absoluten Top-Favoriten Herbst/Taetzsch ganz klar durchsetzen. Überraschend hier war, dass Mack/Neu nur 4. wurden. Daraus ergaben sich folgende Ergebnisse:

1. Herbst/Taetzsch 6-0 Spiele , 12:1 Sätze
2. U.Peruth/Kottke 5-1 Spiele, 10:3 Sätze
3. Kapst/Dzyk 4-2 Spiele, 9:6 Sätze
4. Mack/Neu 3-3 Spiele, 8:6 Sätze
5. Osterwald/Körner 2-4 Spiele, 5:9 Sätze
6. Landesi/Vogler 1-5 Spiele, 3:11 Sätze
7. Haensch/Prade 0-6 Spiele, 1:12 Sätze

Somit standen sich im Halbfinale Peruth/Rapp gegen U.Peruth/Kottke und Herbst/Taetzsch gegen Bochmann/Knobloch gegenüber. Herbst/Taetzsch konnten sich mit 3-0 durchsetzen, Chr.Peruth/Rapp hatten deutlich mehr Probleme, dennoch bezwangen sie U.Peruth/Kottke mit 3-2. Nebenbei wurde dann noch der 5. Platz ausgespielt, hier konnten sich Jürgens/Becker knapp gegen Kapst/Dzyk durchsetzen.

Im Spiel um Platz 3 verloren Bochmann/Knobloch mit 1-3 gegen U.Peruth/Kottke.

Das Finale war dann besonders spannend, obwohl der Favorit hier früh feststand mit Herbst/Taetzsch. Jedoch machten die Bedingungen in der Halle, sowie Rapp’s Noppe dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung, sodass Chr.Peruth/Rapp knapp mit 3-2 sich den Titel holen konnten.

Da das Feedback nach dem Turnier gut war, würden wir gerne dieses interne Doppelturnier jedes Jahr zur Saisonvorbereitung absolvieren. Dies nur als Hinweis.

Für mich persönlich war das stärkste Doppel Jürgens/Becker, die immerhin nur Stadtliga spielen und sich gegen viele stärkere durchgesetzt haben. Auch Peruth/Kottke muss ich an dieser Stelle loben, das war auch ganz großes Kino.

Glückwunsch nochmal an alle Gewinner (…und Verlierer). Bis zum nächsten Mal

Bochi

Freundschaftlicher Vergleich in Wolmirstedt endet mit Erfolgserlebnis

Über 3 Wochen vor dem Start in die neue Saison trafen sich am 13.08.2014 die Mannschaften vom TTC Wolmirstedt 1 und unserer SV Eintracht Diesdorf 2 zu einem freundschaftlichen Vergleich.

Ein herzliches Dank gilt zu allererst dem Sportsfreund und ehemaligen Vereinskameraden Frank Brauer, welcher es erst ermöglichte bei besten Bedingungen dieses Spiel auszutragen. Bei großartiger Essens- und Getränkeversorgung (wie immer war Wolmirstedt der perfekte Ausrichter) traten die Mannschaften in folgender Besetzung an:

 

TTC Wolmirstedt 1

         SV Eintracht Diesdorf 2

Wolff (Tom Tom)

Klein (Matze)

Fänger (Dirk)

Bauer (Philipp)

Wolff (Locke)

Hannemann (Weihnachtsmann)

Ohrstedt (Krake)

Rapp (Noppenkönig)

Harwig (Langer)

Haack (Biene Maja)

Brauer (Kripo)

Neu (Alt)

Die Aufstellungen lassen erkennen, dass beide Mannschaften mit voller Kapelle zum Spiel erschienen, wobei Wolmirstedt zwei Änderungen gegenüber der letzten Saison vornahm. Diesdorf, abgesehen vom Weihnachtsmann, sogar eine komplette neue zweite Mannschaft ins Rennen schickte.

von links: Neu, Klein, Rapp, Bauer, Hannemann, Haack

Es entwickelten sich teilweise hochklassige Spiele im Doppel, nach welchen Diesdorf mit 2:1 in Führung lag. Einzig Matze und Philipp mussten sich Tom Tom und Krake mit 2:3 geschlagen geben. Für dieses neu zusammen gestellte Doppel dennoch ein guter Schritt nach vorn.

Die erste Einzelrunde starte mit zwei klaren 3:0 Siegen der Wolmirstedter, auch wenn praktisch jeder Satz nur knapp von Matze und Philipp verloren gingen. Danach folgten vier Einzelsiege der Diesdorfer, wobei besonders Hannes Rapp mit wunderbaren Ballwechseln herausstach. Zur Halbzeit eine unerwartete 6:3 Führung für Diesdorf.

In der zweiten Einzelrunde kam es dann sogar noch besser, denn lediglich Matze Klein verlor (erwartungsgemäß) gegen den stärksten Spieler vom TTC Marcus Wolff. Die restlichen fünf Einzel gingen klar an Eintracht Diesdorf, auch wenn die Kripo sich im Spiel gegen Henning nochmals zwei Sätze sichern konnte.

Am Ende stand ein 11:4 (Kanter-)Sieg in Wolmirstedt bei einem Landesligisten. Dieser Erfolg lässt berechtigte Hoffnungen für die kommende Bezirksligasaison zu. Mit jederzeit konzentrierten Vorstellungen soll versucht werden die Tabellenspitze zu erklimmen. Der Grundstein dafür soll am 06.09.2014 mit den schweren Auswärtsspielen bei S-W Bismark (II und III) gelegt werden.